+
Schauspieler Chris Pine hat Ärger mit dem Gesetz.

Schauspieler Chris Pine vor Gericht

"Captain Kirk" fuhr betrunken Auto

Wellington - Auf dem Raumschiff Enterprise hält er sich nicht immer an die Vorschriften. Doch auch im wirklichen Leben scheint US-Schauspieler Chris Pine damit ein Problem zu haben.

Der 33-Jährige, der in den „Star Trek“-Filmen die Rolle des Captain Kirk spielt, muss sich wegen Trunkenheit am Steuer vor Gericht verantworten. Pine war am 1. März bei einer Routine-Kontrolle nahe der neuseeländischen Stadt Methven mit einem Alkoholpegel erwischt worden, der über dem zulässigen Grenzwert lag. Das geht aus Gerichtsdokumenten hervor, die der Nachrichtenagentur dpa vorliegen. Die Verhandlung soll am Montag vor dem Bezirksgericht in Ashburton stattfinden.

In Neuseeland hat Pine gerade den Science-Fiction-Film „Z for Zachariah“ gedreht, der im kommenden Jahr in die Kinos kommen soll. Zuletzt war er als Jack Ryan im Thriller „Jack Ryan: Shadow Recruit“ zu sehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Drei Tage nach der Geburt hat der Mini-Prinz immer noch keinen Namen. Doch eine Internet-Panne hat ihn …
Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Die Vorwürfe gegen Bill Cosby waren teils Jahrzehnte alt, den Schuldspruch gegen ihn wegen sexueller Nötigung feiert die noch junge #MeToo-Bewegung dennoch. Der einst so …
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Bachelor-Kristina schockt Fans unter Tränen
Kristina Yantsen lässt die Bombe platzen. Unter Tränen spricht die von „Bachelor“ Daniel Völz Auserwählte jetzt Klartext - und schockt damit die Fans.
Bachelor-Kristina schockt Fans unter Tränen
„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an
Die offizielle Todesursache von Avicii bleibt unter Verschluss. In einem Brief seiner Familie wird diese aber angedeutet.
„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an

Kommentare