+
Chris Pratt wird lieber für lustig als sexy gehalten. Foto: Nina Prommer

Chris Pratt will kein Sex-Symbol sein

München (dpa) - "Jurassic World"-Star Chris Pratt (36) wird lieber für lustig als sexy gehalten. "Es fühlt sich besser an, wenn jemand über mich sagt, ich sei lustig", sagte der Hollywood-Schauspieler der Zeitschrift "Bravo".

"Ob ich ein Sex-Symbol bin, juckt mich nicht. Ich hab im Film nur gutes Licht, aufgesprühte Bräune und ein großes Team von Make-up-Artists um mich", scherzte er. Im wahren Leben sei er eher langweilig. "Ich bin echt ein öder Typ. Ich bin Vater und Ehemann, gucke viel TV, spiele Spiele und gehe in die Natur." Bei einem möglichen "Jurassic World 2" wäre er übrigens gerne wieder dabei - Voraussetzung: dass "es eine gute Idee dafür gibt!"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Stefan Raab hat sich 2015 von der TV-Bühne verabschiedet. Jetzt aber ist der Entertainer in München mal wieder aufgetaucht - und die große Show beherrscht er immer noch.
Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare