+
Chris Pratt wird lieber für lustig als sexy gehalten. Foto: Nina Prommer

Chris Pratt will kein Sex-Symbol sein

München (dpa) - "Jurassic World"-Star Chris Pratt (36) wird lieber für lustig als sexy gehalten. "Es fühlt sich besser an, wenn jemand über mich sagt, ich sei lustig", sagte der Hollywood-Schauspieler der Zeitschrift "Bravo".

"Ob ich ein Sex-Symbol bin, juckt mich nicht. Ich hab im Film nur gutes Licht, aufgesprühte Bräune und ein großes Team von Make-up-Artists um mich", scherzte er. Im wahren Leben sei er eher langweilig. "Ich bin echt ein öder Typ. Ich bin Vater und Ehemann, gucke viel TV, spiele Spiele und gehe in die Natur." Bei einem möglichen "Jurassic World 2" wäre er übrigens gerne wieder dabei - Voraussetzung: dass "es eine gute Idee dafür gibt!"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gucci im Rausch, Wunderkind im Widerstand
Erster Tag der Mailänder Modewoche und gleich zwei Highlights. Gucci mixte über alle Grenzen hinweg. Und Wunderkind präsentierte sich mit einer politischen Botschaft.
Gucci im Rausch, Wunderkind im Widerstand
Mit 50: Caroline Beil wieder schwanger
Köln - Spätes Mutterglück für Moderatorin Caroline Beil: Die 50-Jährige bekommt ein zweites Kind. Die Freude ist dementsprechend groß.
Mit 50: Caroline Beil wieder schwanger
Neues von den Lombardis: Sarah ohne Pietro im TV?
München - Was macht Sarah Lombardi, wenn Sohnemann Alessio schäft? Sie geht live. Auf Facebook sprach sie am Dienstagabend über ihre Zukunftspläne.
Neues von den Lombardis: Sarah ohne Pietro im TV?
Opernball: Goldie Hawn will mit Richard Lugner Walzer tanzen
Wien - Baumeister Richard Lugner kann auf einen Tanz mit seinem diesjährigen Stargast beim Wiener Opernball, dem Filmstar Goldie Hawn, hoffen. Derweil gab es auf der …
Opernball: Goldie Hawn will mit Richard Lugner Walzer tanzen

Kommentare