+
Christian Bale als Hollywood-Drehbuchautor Rick und Natalie Portman als eine seiner wechselnden Partnerinnen in "Knight Of Cups". Foto: StudioCanal

Christian Bale als Sinnsucher in "Knight of Cups"

Berlin (dpa) - Er meidet den roten Teppich und gibt nur selten Interviews. Der scheue US-Regisseur Terrence Malick ("The Tree of Life", "Der schmale Grat") lässt lieber seine Filme für sich sprechen. Sein neuestes Werk hat eine eindeutige Botschaft.

Das philosophisch-poetisches Drama "Knight of Cups" handelt davon, wie der Mensch in seinem Leben den rechten Weg findet. Knapp zwei Stunden lang erzählt Malick in einer gewaltigen Bilderflut von der Suche des erfolgreichen Hollywood-Drehbuchautors Rick (Christian Bale) nach dem Sinn des Lebens.

Malick verzichtet dabei weitgehend auf eine klassische Filmerzählung. Er lässt seine Hauptfigur durch Los Angeles ziehen - samt langen Monologen und Dialogfetzen.

Knight of Cups, USA 2015, 118 Min., FSK ab 6, von Terrence Malick, mit Christian Bale, Natalie Portman und Cate Blanchett

Webseite

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz

Kommentare