+
Christian Brückner überlässt seiner Frau die Finanzangelegenheiten. Foto: Arne Dedert

Christian Brückner: Von Gelddingen überfordert

München (dpa) - Der Synchronsprecher Christian Brückner (72) ist nach eigenen Angaben mit seinen Finanzen überfordert. "Ich bin ein totaler Idiot, was Geld angeht", sagte die deutsche Stimme von Hollywood-Stars wie Robert De Niro im Interview der "Süddeutschen Zeitung".

Deshalb kümmere sich seine Frau schon lange um seine finanziellen Angelegenheiten. "Zu meiner Zeit, als man noch Schecks verwendet hat, ist es mir nie gelungen, einen beim ersten Mal korrekt auszufüllen", sagte er. "Ich brauchte immer drei Versuche."

Zu seinem Einkommen meinte er, die öffentlich-rechtlichen Sender zahlten mittlerweile wesentlich geringere Honorare als früher. "Wohin auch immer das Geld verschwunden ist, es ist nicht mehr da." Unter anderem deshalb habe er vor 15 Jahren einen eigenen Hörbuchverlag gegründet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"
Die Schauspielerin Alwara Höfels war seit 2016 in dem MDR-"Tatort" Dresden als Kommissarin Henni Sieland zu sehen. Jetzt hat sie ihren Rückzug bekannt gegeben. In ihrer …
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"

Kommentare