+
Christina Stürmer über ihre selbstgeschriebenen Songs: „Das macht es intimer.“

Auftritt in der Tonhalle

Christina Stürmer im Interview: „Ich schreibe jetzt auch selber“

  • schließen

Nächsten Montag kommt Christina Stürmer nach München. Was die Fans erwarten wird und was sich seit ihrem ersten Auftritt getan hat, verrät die Österreicherin auf tz.de.

München - Die österreichische Sängerin Christina Stürmer ist für ihre eingängigen Songs, ihre Power und ihre sympathische Stimme bekannt. Trotz 14-jähriger Karriere hat sie bisher aber nur wenig an ihren Songs mitgeschrieben. Das ändert sie nun Schritt für Schritt. Weshalb wir uns nun auch auf eigene Songs bei ihrem Münchner Konzert am 3. April freuen dürfen, erzählt sie uns im Interview.

Du bist seit 14 Jahren als Musikerin erfolgreich. Inwiefern hast du dich in den vergangenen Jahren als Künstlerin verändert? 

Christina Stürmer: Ich bin in den letzten 14 Jahren definitiv selbstsicherer geworden. Zu Beginn war ich ja noch grün hinter den Ohren - mit gerade einmal 20 Jahren. (lacht) Da war alles neu! Mit dem Alter und natürlich auch mit der Erfahrung bin ich ganz einfach reifer und eben auch sicherer geworden. Ich schreibe mittlerweile bei vielen Songs selbst mit, was ich auch zu den Anfangszeiten nicht gemacht habe.

Inwiefern bist du nach all der Zeit immer noch nervös, wie deine Fans auf neue Musik oder neue Tourneen reagieren? 

Stürmer: Die Nervosität, die ich verspüre, wenn ein neues Album rauskommt oder wenn ich auf Tour zum allerersten Mal die neuen Songs spiele, die bleibt, denke ich, immer gleich. (lacht) Ich bin immer gespannt, wie die Menschen darauf reagieren und ob sie die neue Musik genauso abfeiern wie meine Band, der Produzent und ich im Tonstudio.

Ich habe gelesen, dass du deine Texte noch nicht alle selbst schreibst, aber schon immer „überall deine Finger im Spiel“ hast. Auf welche Bereiche eines Songs hast du neben dem Singen gern den meisten Einfluss und weshalb?  

Stürmer: Ich habe natürlich gerne den meisten Einfluss auf den Text. Wobei auch die Musik natürlich sehr wichtig ist. Mittlerweile schreibe ich wie gesagt bei vielen Songs mit. Das macht natürlich alles etwas persönlicher, intimer - und für mich sehr, sehr schön.

Christina Stürmer auf Tour

Wann: 3. April 2017, 20 Uhr 

Wo: TonHalle München 

Tickets: ab 30 Euro über alle bekannten Vorverkaufsstellen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stefanie Hertel: "Für mich hat Musik keine Grenzen"
Wenn sie in der richtigen Stimmung ist, dann legt Stefanie Hertel auch schon mal Metal auf. In Sachen Musik ist ihr Geschmack weit gefächert.
Stefanie Hertel: "Für mich hat Musik keine Grenzen"
Kim Kardashian ringt US-Präsident Donald Trump besonderes Versprechen ab
Kim Kardashian will helfen - dafür bemüht sie nun sogar das weiße Haus. Offenbar mit Erfolg, denn: US-Präsident Donald Trump sichert ihr Unterstützung zu.
Kim Kardashian ringt US-Präsident Donald Trump besonderes Versprechen ab
Nach fieser Kritik an Outfit: Auf Meghans prunkvollstes Detail achtete zuerst niemand
Meghan und Prinz Harry auf dem roten Teppich: doch viele Fans kritisieren das Outfit der Herzogin. Nun überrascht die 37-Jährige jedoch mit einer herzlichen Geste und …
Nach fieser Kritik an Outfit: Auf Meghans prunkvollstes Detail achtete zuerst niemand
Vera Int-Veen in Trauer: RTL-Moderatorin kündigt Auszeit an - „Mach‘s gut“
Vera Int-Veen trauert. Die RTL-Moderatorin, bekannt aus „Schwiegertochter gesucht“, teilte nun ein bewegendes Video von ihrer verstorbenen Emma. 
Vera Int-Veen in Trauer: RTL-Moderatorin kündigt Auszeit an - „Mach‘s gut“

Kommentare