+
Schauspieler Christian Tramitz

Christian Tramitz fällt das Loslassen schwer

München - Schauspieler Christian Tramitz (57) fällt es schwer, seine Kinder loszulassen. Auch wenn sie schon längst volljährig sind.

„Die ältesten sind 21 und selbst da ist es noch so, dass ich mir Sorgen mache“, sagte Tramitz der Nachrichtenagentur dpa in München. Da gehe es ihm wie dem Clownfisch Marlin, den er in dem Animations-Film „Findet Nemo“ synchronisierte: „Viele sagen ja, das Verhalten ist übertrieben, zu vorsichtig. Aber das hat man eben oder man hat es nicht.“ Der Schauspieler, der mit „Der Schuh des Manitu“ einem größeren Publikum bekannt wurde, hat insgesamt vier Kinder aus zwei Ehen. Der Film „Findet Nemo“ (2003) kommt am 14. Februar in einer 3D-Version erneut in die deutschen Kinos.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare