+
Schauspieler Christian Tramitz

Christian Tramitz fällt das Loslassen schwer

München - Schauspieler Christian Tramitz (57) fällt es schwer, seine Kinder loszulassen. Auch wenn sie schon längst volljährig sind.

„Die ältesten sind 21 und selbst da ist es noch so, dass ich mir Sorgen mache“, sagte Tramitz der Nachrichtenagentur dpa in München. Da gehe es ihm wie dem Clownfisch Marlin, den er in dem Animations-Film „Findet Nemo“ synchronisierte: „Viele sagen ja, das Verhalten ist übertrieben, zu vorsichtig. Aber das hat man eben oder man hat es nicht.“ Der Schauspieler, der mit „Der Schuh des Manitu“ einem größeren Publikum bekannt wurde, hat insgesamt vier Kinder aus zwei Ehen. Der Film „Findet Nemo“ (2003) kommt am 14. Februar in einer 3D-Version erneut in die deutschen Kinos.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande

Kommentare