+
Schauspieler Christian Ulmen mit Ehefrau Collien Fernandes

Christian Ulmen: Ungläubiger Pessimist

Berlin - Schauspieler Christian Ulmen glaubt nicht an Gott, aber an gute Versicherungen. Der 36-Jährige rechnet nämlich permanent mit dem Schlimmsten.

"Ich versichere mich gegen alles“, sagte Ulmen der „Bild“-Zeitung (Dienstag). „Ich bekomme 150 000 Euro, wenn ich einen Herzinfarkt erleide und hoffe immer, dass ich mal einen bekomme, den man nicht merkt. Den die Ärzte erst bei einer Routineuntersuchung im Nachhinein feststellen“, sagte Ulmen.

Er glaube zwar nicht an Gott, wisse aber, dass Gläubige glücklicher seien als Atheisten. "Ich würde das wirklich gern können, und ich beneide alle, die das können. Ich bin Agnostiker.“

In der Filmkomödie „Wer's glaubt, wird selig“ (Kinostart: 16. August) versucht Ulmen, seine fromme Schwiegermutter (Hannelore Elsner) posthum zur Heiligen erklären lassen, um den Tourismus in seinem bayerischen Dorf anzukurbeln. Dabei kommt am Ende sogar der Papst (Nikolaus Paryla) zu Besuch.

dpa/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Heiraten am anderen Ende der Welt
Eine Kehrtwende der Kanzlerin und eine gewitterte Chance der SPD lassen den Bundestag wohl noch diese Woche über die sogenannte Ehe für alle abstimmen. Bislang reiste …
Heiraten am anderen Ende der Welt
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"
Er ist auf die Rolle des Bösewichts abonniert. Martin Semmelrogge spielt Theater und macht viel Sport.
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"

Kommentare