+
Schauspieler Christian Ulmen hat in der Schule für seinen Deutschlehrer geschwärmt.

Christian Ulmen schwärmte für seinen Lehrer

München/Berlin - Die meisten erinnern sich nur mit Grauen an ihre Schulzeit zurück. Nicht so Schauspieler Christian Ulmen. Zumindest eine Person hat dafür gesorgt, dass er sich auf den Unterricht freuen konnte.

chauspieler Christian Ulmen hat als Schüler für seinen Deutschlehrer geschwärmt. “Fast verliebt war ich in ihn, weil sein Unterricht so mitreißend und seine Persönlichkeit sehr nahe an der Robin-Williams-Figur im “Club der toten Dichter“ war“, sagte der 36-Jährige dem Magazin “Focus Schule“. Der Lehrer habe ihn bestärkt, es beim Film zu versuchen. “Weil er dauernd so tat, als würde ich auf jeden Fall beim Fernsehen landen, begann auch ich daran zu glauben.“

In seinem neuen Film “Jonas“ verkleidet sich Ulmen als Zehntklässler. “Es war einer der härtesten Drehs, den ich je machte - morgens um vier Uhr aufstehen, zwei Stunden in die Maske, um halb so alt auszusehen, und dann durch den Herbstnebel in die Schule“, sagte Ulmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten
Mit einem zentralafrikanischen Diplomatenpass hofft Boris Becker sein Insolvenzverfahren in London beenden zu können. Doch aus dem Land kommen widersprüchliche Signale.
Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Neuer Ärger für Boris Becker: Diplomatenpass wohl gefälscht
Der Diplomatenpass von Boris Becker soll gefälscht sein. "Beckers Stellenbeschreibung gibt es nicht",  hieß es von offizieller Stelle. 
Neuer Ärger für Boris Becker: Diplomatenpass wohl gefälscht
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Er hat 80 000 Kilometer in fünf Jahren zurückgelegt - auf dem Fahhrad. Jetzt ist der Argentinier Matyas Amaya in Moskau angekomen.
Argentinier radelt zur WM nach Moskau

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.