Christina Aguilera bringt Jungen zur Welt

New York/Los Angeles - US-Popstar Christina Aguilera ist Mutter geworden. Die 27-jährige Sängerin brachte am Samstagabend in Los Angeles einen kleinen Jungen auf die Welt, der Max Liron heißen soll.

Das berichtete das "People"-Magazin unter Berufung auf einen Sprecher von Aguilera. Für die Sängerin und ihren Mann, den Musikproduzenten Jordan Bratman, ist es das erste Kind. "Es ist ein wunderschöner, gesunder Junge", zitierte das Internetmagazin den Sprecher. "Die Mutter ruht sich aus, ihr geht es gut."

Die mehrfache Grammy-Preisträgerin hatte nach monatelangen Gerüchten erst im November bestätigt, dass sie schwanger ist. Zwei Monate zuvor hatte Partygirl Paris Hilton das süße Geheimnis in einem Nachtclub in Las Vegas ausgeplaudert.

Später zeigte Aguilera ihren Babybauch auf der Titelseite der Frauenzeitschrift "Marie Claire". In dem Artikel verriet sie, sich zwar ein Baby gewünscht zu haben, allerdings sei es nach Absetzen der Pille früher gekommen als gedacht. "Ich hatte gehört, dass es einige Zeit dauert - außer mit Power-Ei und Super-Sperma", sagte sie damals. "Deshalb fühle ich mich ein bisschen wie: Oh mein Gott, kannst du dir vorstellen, dass es einfach passiert ist?"

Der Popstar ("Ain't no other man") ist seit November 2005 mit Bratman verheiratet. Im darauffolgenden Sommer hatte sie erklärt: "In fünf Jahren fange ich vielleicht mal an, über ein Kind nachzudenken." Einen Tag vor Aguilera hatte im selben Krankenhaus auch Ex-Partygirl Nicole Richie ihr erstes Kind bekommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Victoria's Secret-Show in China
US-Superstar Katy Perry darf nicht nach China, auch Gigi Hadid fehlt. Erstmals kommt die große Dessous-Show von Victoria's Secret nach China. Die Offensive auf dem …
Erste Victoria's Secret-Show in China
Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln
Mehrere Hurrikane wüteten in der Karibik. Der britische Thronfolger Prinz Charles machte sich vor Ort ein Bild vom Ausmaß der Zerstörungen.
Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln
Nach Belästigungs-Vorwürfen verlässt Jeffrey Tambor die Serie „Transparent“
Jeffrey Tambor muss seine Koffer packen: Zwei Schauspielerinnen hatten erklärt, er habe sie am Set mehrfach sexuell belästigt. Nun verlässt er die Serie.
Nach Belästigungs-Vorwürfen verlässt Jeffrey Tambor die Serie „Transparent“
Krawatte ohne Sakko: Wolle, Kaschmir oder Strick bevorzugen
Krawatten müssen nicht mehr in Kombination mit einem Anzug angezogen werden. Heutzutage kann Mann mal den Stilbruch wagen und diese zu einem Karohemd tragen. Dabei gilt …
Krawatte ohne Sakko: Wolle, Kaschmir oder Strick bevorzugen

Kommentare