Christina Aguilera gibt sich auf ihrem neuen Video "Dirrty"

- München - Popstar Christina Aguilera hat die Sittenwächter auf den Plan gerufen. In ihrem Video zu "Dirrty" zeigte sie sich so freizügig, dass sich amerikanische Fernsehsender weigerten, den Clip zu zeigen. Die 21-Jährige findet solche Reaktionen spießig: "Der Clip ist sehr sexy, hat einige anrüchige Stellen, aber das 'Dirrty'-Video ist genauso, wie ich es haben wollte. Sittenwächter interessieren mich nicht. Ich bin happy - und der Clip ist bestimmt kein Porno", sagte sie dem Jugend-Magazin "YAM".

<P>"Ich fühle mich wohl in sexy Outfits. Hey, ich bin 21." Sie wolle sich einfach aus der Masse der farblosen Popsternchen abheben: "Madonna ist mein großes Vorbild - und die war in meinem Alter noch ganz anders drauf."</P><P>Sich für ein Magazin auszuziehen käme für Aguilera dennoch nie in Frage: "Das hat weder moralische noch optische Gründe. Ich bin schließlich Musikerin, Künstlerin, kein Model", erklärte sie in "YAM". Nach der Trennung von ihrem Freund Jorge sehnt sich die Sängerin jetzt nach einer neuen Liebe: "Ich hätte gerne eine Schulter zum Anlehnen."</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Olivenöl kann Faltenbildung vorbeugen
Feuchtigkeitsspendend, Haar- und Hautpflegend - Olivenöl findet sich nicht nur in der Küche, sondern auch in verschiedenen Kosmetikprodukten. Der natürliche Inhaltsstoff …
Olivenöl kann Faltenbildung vorbeugen
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Kate Upton wurde kürzlich vom Magazin Maxim zur „heißesten Frau der Welt“ gewählt. Jetzt gibt das schöne Curvey-Model auf Instagram preis: Sie ist schwanger.
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
„Zu dünn“ finden die einen, „du siehst Klasse aus“ sagen die anderen: Jenny Elvers neuer Instagram-Post aus dem Urlaub sorgt wieder für Gesprächsstoff.
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
Léa Linster über Kalorien und Glück
Die Sterneköchin aus Luxemburg spricht sich gegen Stress am Esstisch aus. Sich bei der Nahrungsaufnahme ständig zu mäßigen, sei sicher nicht gesund, sagt sie.
Léa Linster über Kalorien und Glück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.