+
Christina Aguilera hilft - und will die Welt zu einem besseren Ort machen. 

Einnahmen neuer Single

Christina Aguilera spendet Einnahmen an Orlando-Opfer

Los Angeles - US-Sängerin Christina Aguilera will Teile der Einnahmen ihrer neuen Single "Change" an Opfer und Hinterbliebene des Massakers in Orlando spenden. 

"Wie viele andere auch will ich helfen, Teil der Veränderung zu sein, die diese Welt braucht. Um einen schönen und offenen Ort zu schaffen, an dem die Menschheit sich frei und leidenschaftlich lieben kann", schrieb die Musikerin auf ihrer Homepage.

Das Geld, das die Musikerin in den nächsten drei Monaten für ihre emotionale Ballade durch iTunes-Downloads in den USA einnimmt, will sie demnach einer Organisation spenden, die die Opfer von Orlando unterstützt. Vor knapp einer Woche hatte ein Schütze in einem dortigen Schwulenclub 49 Menschen getötet und über 50 weitere verletzt. 

dpa

Website Christina Aguilera

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Sie ist wohl die berühmteste Einwohnerin von Saint-Tropez: Brigitte Bardot, die schon seit vielen Jahren in dem mondänen Örtchen an der Côte d'Azur lebt. Jetzt erhält …
Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten

Kommentare