+
Christine Kaufmann hat ihre Schlafprobleme mit Hörbüchern in den Griff bekommen. Foto: Ursula Düren

Christine Kaufmann kann gut mit Hörbüchern einschlafen

München (dpa) - Schauspielerin Christine Kaufmann (70) lässt sich zum Einschlafen Geschichten vorlesen. Jahrelang habe sie "extreme Schlafprobleme" gehabt, heute reichten ihr "ein gutes Kissen, ein gutes Buch oder eine gute Stimme", sagte sie der Münchner "Abendzeitung".

Über den Computer höre sie Geschichten, vorgetragen von einer möglichst tiefen Stimme. "Wie sie mein Vater hatte, als er mir früher Märchen vorlas. Dann schlafe ich gut ein." Inhaltlich ist sie bei den Gute-Nacht-Geschichten flexibel: "Man kann mir auch über Astrophysik vorlesen, solange der Tonfall stimmt."

Gar nicht flexibel ist sie dagegen nach eigener Aussage bei der Wahl des Nachthemdes. "Es muss weiß sein. In anderen Farben kann ich nicht schlafen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare