+
„Kein Schauspieler und kein Produzent hat einen Einfluss auf den Wiederholungsrhythmus der einzelnen Sender - auch ich nicht", sagt Christine Neubauer.

Rechtfertigung

Neubauer: Ich kann nichts für Wiederholungen

Stuttgart - Vielen geht ihre häufige Fernsehpräsenz auf die Nerven. Nun rechtfertigt sich Schauspielerin Christine Neubauer dafür.

Egal ob vormittags, nachmittags oder zur Prime Time: Christine Neubauer flimmert fast ständig über die Mattscheibe. Viele Zuschauer sind von der Omnipräsenz der Schauspielerin mittlerweile genervt.

Nun rechtfertigt sich die  Christine Neubauer (52, „Die Holzbaronin“) dafür. „Kein Schauspieler und kein Produzent hat einen Einfluss auf den Wiederholungsrhythmus der einzelnen Sender - auch ich nicht“, sagte sie der „Stuttgarter Zeitung“ (Samstag).

Zudem fühlt sich die Schauspielerin von den Medien ungerecht behandelt. "Alles, was über mein Privatleben geschrieben wurde, waren Spekulationen bis hin zur Falschdarstellung", sagte die 52-Jährige der "Stuttgarter Zeitung" weiter. Sie sei Schauspielerin geworden, um Geschichten zu erzählen, so Neubauer - "nicht aber, um auf der Straße erkannt zu werden, geschweige denn, mein Privatleben in der Presse zu verfolgen".

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock für weibliche Fans: „The Walking Dead“-Star und Diane Kruger ein Paar?
Los Angeles - Liebe Damen, jetzt müsst ihr ganz stark sein: „The Walking Dead“-Star Norman Reedus ist offenbar vergeben. Ist das der Auslöser für einen Fan-Aufstand?
Schock für weibliche Fans: „The Walking Dead“-Star und Diane Kruger ein Paar?
Marc Terenzi nutzt Dschungelsieg für seine Karriere
Marc Terenzi, Ex-Mann von Sarah Connor, steht einen Monat nach dem Sieg der RTL-Dschungelshow als Musiker auf der Bühne. Die Sendung hat seiner Karriere Schwung gegeben. …
Marc Terenzi nutzt Dschungelsieg für seine Karriere
James Corden parodiert "La La Land"-Song
James Corden kann gut mitsingen - das zeigt er seit Jahren in seinem Auto-Karaoke. Die Panne bei den Oscars veranlasste den Briten nun zu einer Solo-Nummer: eine Parodie …
James Corden parodiert "La La Land"-Song
Weitere Oscar-Panne: Tote aus Gedenkvideo ist noch am Leben
Los Angeles - Die Oscars 2017 müssen mit einer weiteren Panne leben: Bei der Würdigung der Toten wurde das Bild einer Frau gezeigt, die noch quicklebendig ist. 
Weitere Oscar-Panne: Tote aus Gedenkvideo ist noch am Leben

Kommentare