+
Schauspieler Christoph Waltz hält nicht besonders viel von sozialen Medien.

Kein Fan von Social Media

Waltz: Soziale Netzwerke sind "soziale Katastrophe"

München - Der Schauspieler Christoph Waltz stört sich an allzu viel Privatem in sozialen Netzwerken - egal, ob von Stars oder Nicht-Prominenten.

"Viele Menschen glauben, sie werden ihren berühmten Idolen ähnlicher, wenn sie das auch tun, wenn sie eine Art Öffentlichkeit erzeugen", sagte der Oscar-Preisträger („Inglourious Basterds“, „Django Unchained“) dem Magazin „GQ“ (Mai). „Das Internet hat da immensen Schaden angerichtet“, meint der Schauspieler. „Es ist insgesamt eine soziale Katastrophe. Die Social Media haben mit sozialem Austausch nichts zu tun.“

Der gebürtige Wiener Waltz ist im nächsten 007-Film „Spectre“ (Kinostart im November) der Bösewicht neben James Bond. Über Bond-Darsteller Daniel Craig sagt Waltz in der Zeitschrift „GQ“: „Der ist ein besonders humorvoller, charmanter und intelligenter Kerl mit einem analytisch scharfen Verstand. Ich muss ihm Abbitte leisten, weil ich ihn so gar nicht eingeschätzt hatte.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stefan Raab gibt jungen Gründern Erfolgstipps
Seit seinem Abschied vom Fernsehen hat sich der Entertainer in der Öffentlichkeit rar gemacht. Jetzt aber ist Stefan Raab in München mal wieder aufgetaucht - und die …
Stefan Raab gibt jungen Gründern Erfolgstipps
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare