+
Waltz schätzt seinen spät eingetretenen Weltruhm.

Zweifacher Oscar-Gewinner

Christoph Waltz: Weltruhm ist "gut für mein Ego"

Berlin - Christoph Waltz (58) ist froh, dass er seinen ersten Oscar erst mit 52 Jahren bekommen hat. Die Auszeichnung war nicht nur für seine Karriere eine Wohltat.

"In diesem Alter ist man nicht mehr so anfällig für Eskapaden, die einen dann völlig aus der Bahn werfen können", sagte der Schauspieler der "Berliner Zeitung" (Samstag).

Auf die Frage, ob Weltruhm einen gestandenen Mann wie ihn verändere, sagte der zweifache Oscar-Preisträger: "Ein wenig. Er ist gut für mein Ego. Für mein Selbstbewusstsein." Er sei in letzter Zeit vor allem beruflich souveräner geworden. "Der meisten kleinkarierten Zwänge und Behinderungen von früher habe ich mich entledigt."

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Mit einem einzigen Satz wurde Franz Jarnach als Figur in der Impro-Kultserie „Dittsche“ zur Hamburger Ikone. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler im Alter …
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare