+
Christoph Waltz weiß um die Tücken des Erfolges. Foto: Jens Kalaene

Christoph Waltz will kein Star sein

Berlin (dpa) - Der zweifache Oscar-Preisträger Christoph Waltz (58) will kein Filmstar sein. "Ich genieße die Möglichkeiten sehr, die mir gerade geboten werden. Ich will aber nicht Star von Beruf werden. Ich bleibe lieber Schauspieler", sagte er dem Frauenmagazin "Brigitte Woman".

Erfolg müsse man sich erarbeiten und er könne schnell wieder vorbei sein. "Warum soll es leicht sein? Die Annahme, dass immer alles serviert werden muss, finde ich sträflich", sagte er.

Waltz spielt in Tim Burtons neuem Film "Big Eyes", der am 23. April in die Kinos kommt. Vermutlich ab November wird Waltz im neuen James-Bond-Film zu sehen sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare