+
Cindy Crawford bei der Golden Globe-Verleihung 2015. Foto: Paul Buck

Cindy Crawford verabschiedet sich vom Laufsteg

Chicago - US-Supermodel Cindy Crawford (49) sieht sich vor dem Ende ihrer langen Model-Karriere.

"Ich werde bestimmt auch noch zehn Jahre lang Fotos von mir machen lassen, aber nicht mehr als Model", sagte Crawford dem Magazin "Rhapsody", dem Bordmagazin von United Airlines. Am 20. Februar wird sie 50 - für sie ein Anlass, um über das Ende ihrer Karriere nachzudenken: "Vielleicht sage ich nicht "Tschüss", aber ich werde weitergehen." Crawford findet, sie habe alles erreicht: "Ich habe mit all diesen unglaublichen Fotografen zusammengearbeitet. Was sollte ich denn noch machen? Ich kann mich nicht immer wieder neu erfinden."

Das Model mit dem markanten Leberfleck am Mundwinkel hatte seine Karriere 1983 begonnen. Über Jahre gehörte Crawford zu den weltweit am meisten fotografierten Supermodels. Auftritte hatte sie auch in Filmen und in Musikvideos - beispielsweise von Taylor Swift. Seit Jahren ist sie kein Vollzeit-Model mehr, sie absolvierte aber immer wieder einzelne Shootings. Die 49-Jährige war von 1991 bis 1995 mit Schauspieler Richard Gere verheiratet, 1998 heiratete sie den Nachtclub-Besitzer Rande Gerber. Mit ihm hat sie zwei Kinder.

Karriere-Ende zum 50. Geburtstag

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare