+
Claire Danes ist nun auch mit einem Stern auf dem Walk of Fame vertreten.

"Homeland"-Darstellerin

Claire Danes nun auch auf dem Walk of Fame

Los Angeles - Die US-Schauspielerin Claire Danes ist auf dem Walk of Fame in Hollywood mit einem Stern geehrt worden.

Der Star aus der Serie "Homeland" zeigte sich bei einer kleinen Zeremonie an dem berühmten Boulevard am Donnerstag gerührt. "Das ist riesig und wundervoll", sagte die 36-Jährige und dankte ihren Unterstützern und ihrer Familie. So seien ihre Eltern damals von New York nach Los Angeles gezogen, damit ihre Tochter ihr Schauspielglück bei Castings versuchen konnte.

Die Ehrung von Prominenten auf dem Walk of Fame bezeichnete die Schauspielerin als "wundervolle Tradition". Danes war in den 90er Jahren als Teenagerin durch die US-Fernsehserie "Willkommen im Leben" bekannt geworden und feierte später Erfolge mit Filmen wie "William Shakespeares Romeo + Julia" und "The Hours". Seit der ersten Staffel spielt sie außerdem die Hauptrolle in der Erfolgsserie "Homeland".

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Shia LaBeouf („Transformers“) war im Juli festgenommen worden, jetzt musste sich der US-Filmstar vor Gericht vor seine Taten verantworten. 
US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims …
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn

Kommentare