+
Die Sängerin und werdende Mutter Kelly Clarkson freut sich einem Bericht zufolge nicht nur wegen des Babys über ihre Schwangerschaft.

"Ich war nie Gisele Bündchen"

Clarkson hat "guten Grund für Extra-Kilos"

New York/Berlin - Die Sängerin und werdende Mutter Kelly Clarkson freut sich einem Bericht zufolge nicht nur wegen des Babys über ihre Schwangerschaft.

Sie nimmt sie auch als gute Entschuldigung für ein paar Extra-Kilos, wie Clarkson dem US-Magazin „Parade“ im Interview verriet. „Immer haben mich alle als dick bezeichnet, ich kann es also kaum erwarten, einen Grund dafür zu haben.“ Auf die Frage wie sie mit dem Showbusiness-Druck umgehe, nach der Geburt ruckzuck wieder schlank zu werden, sagte Clarkson: „Ich war nie Gisele Bündchen, also erwartet das niemand!“ Die Grammy-Preisträgerin hatte im Oktober den Manager Brandon Blackstock geheiratet und vor wenigen Tagen ihre Schwangerschaft bei Twitter bekanntgegeben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare