+
Die Sängerin und werdende Mutter Kelly Clarkson freut sich einem Bericht zufolge nicht nur wegen des Babys über ihre Schwangerschaft.

"Ich war nie Gisele Bündchen"

Clarkson hat "guten Grund für Extra-Kilos"

New York/Berlin - Die Sängerin und werdende Mutter Kelly Clarkson freut sich einem Bericht zufolge nicht nur wegen des Babys über ihre Schwangerschaft.

Sie nimmt sie auch als gute Entschuldigung für ein paar Extra-Kilos, wie Clarkson dem US-Magazin „Parade“ im Interview verriet. „Immer haben mich alle als dick bezeichnet, ich kann es also kaum erwarten, einen Grund dafür zu haben.“ Auf die Frage wie sie mit dem Showbusiness-Druck umgehe, nach der Geburt ruckzuck wieder schlank zu werden, sagte Clarkson: „Ich war nie Gisele Bündchen, also erwartet das niemand!“ Die Grammy-Preisträgerin hatte im Oktober den Manager Brandon Blackstock geheiratet und vor wenigen Tagen ihre Schwangerschaft bei Twitter bekanntgegeben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

David Hasselhoff heiratet zum dritten Mal
Er trägt seinen Ehering schon vor der Hochzeit: David Hasselhoff will es noch einmal wissen.
David Hasselhoff heiratet zum dritten Mal
Nicht gerade nett: Das sagt Dieter Thomas Kuhn über Helene Fischer
Die Welt dreht sich nicht um Helene Fischer? In einem Interview nimmt Sänger Dieter Thomas Kuhn kein Blatt vor den Mund, was er von der Sängerin hält.
Nicht gerade nett: Das sagt Dieter Thomas Kuhn über Helene Fischer
Olivenöl kann Faltenbildung vorbeugen
Feuchtigkeitsspendend, Haar- und Hautpflegend - Olivenöl findet sich nicht nur in der Küche, sondern auch in verschiedenen Kosmetikprodukten. Der natürliche Inhaltsstoff …
Olivenöl kann Faltenbildung vorbeugen
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Kate Upton wurde kürzlich vom Magazin Maxim zur „heißesten Frau der Welt“ gewählt. Jetzt gibt das schöne Curvey-Model auf Instagram preis: Sie ist schwanger.
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.