+
Jörg Kachelmann und Alice Schwarzer

"Wer sind Sie denn, Lieber?"

Kachelmann sorgt bei Schwarzer-Vortrag für Wirbel - Kuriose Reaktion

  • schließen

Köln - Zuletzt stritt er mit ihr vor Gericht, jetzt sorgte Jörg Kachelmann bei einem Vortrag Alice Schwarzers an der Uni Köln für Aufregung - und erntete eine kuriose Reaktion.

Alt-Feministin Alice Schwarzer und Wetterfrosch Jörg Kachelmann haben eine - gelinde gesagt - komplexe Vorgeschichte miteinander: Als sich Kachelmann vor Jahren wegen Vergewaltigungsvorwürfen vor dem Landgericht Mannheim verantworten musste, begleitete Schwarzer den Prozess als Kolumnistin der Bild-Zeitung. Und das nicht unbedingt im Sinne Kachelmanns. Jüngst hatten sich die beiden sogar vor Gericht beharkt.

Am Donnerstagabend, mehr als fünf Jahre nach Ende des Verfahrens und dem Freispruch für Kachelmann, ist es nun zu einem Aufeinandertreffen der beiden gekommen. Kachelmann hatte sich bei einem Vortrag Schwarzers an der Uni Köln unters junge Publikum gemischt - und meldete sich auch prompt zu Wort, wie express.de berichtet. Auf Twitter tauchten Fotos des denkwürdigen Moments auf.

Kachelmann: „Es gibt auch weibliche Verbrecherinnen“

Schwarzer sprach laut offizieller Ankündigung über „(Sexual)Gewalt gegen Frauen und Recht“. Ein Thema, zu dem auch Kachelmann etwas beitragen wollte. „Ich bin Opfer eines Verbrechens geworden“, rief der frühere ARD-Wettermoderator nach Recherchen der Berliner Zeitung in den gut gefüllten Hörsaal. 

„Es gibt auch weibliche Verbrecherinnen“, betonte Kachelmann demnach. Auch der Anwalt des TV-Wetterfrosches, Johann Schwenn, griff sich offenbar im Weiteren für ein Statement das Saalmikrofon. Gefolgt von einigen Unmutsbekundungen aus dem Auditorium, wie ein auf Twitter geteiltes Video zeigt.

Alice Schwarzer ist „irgendwo gerührt“

Kurios fiel unterdessen auch Schwarzers Reaktion auf den unerwarteten Gast aus. Denn als sich Kachelmann aus den Tiefen des Hörsaals zu Wort meldet, erkennt ihn die Feministin zunächst nicht. "Wer sind Sie denn, Lieber?", soll Schwarzer gefragt haben. "Mein Name ist Jörg Kachelmann", lautete die Antwort.

Später zeigte sich Schwarzer beinahe versöhnlich. Auch, wenn man in ihre Reaktion durchaus einen distanziert-spöttischen Unterton interpretieren könnte. 

“So tief sitzt das, so ein leidenschaftliches Ding ist das, dass die beiden Herren aus Hamburg und Zürich anreisen“, sagte Schwarzer. "Ich muss sagen, und ich hoffe, Sie verstehen das richtig, ich meine es sogar ernst - irgendwo bin ich gerührt."

Urteil im Fall Kachelmann: Die Stationen des Prozesses

fn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar

Kommentare