+
„Der Mond ist weg“, sagt Claudia Effenberg stolz. Sechs Kilo sind weg

Schon sechs Kilo abgespeckt

Claudia Effenberg macht sich wieder dünn

  • schließen

München - Der Donnerstag war für Claudia Effenberg ein richtig guter Tag. Morgens, als sie sich auf die Waage stellte, waren es extakt sechs Kilo, die sie sich in den letzten Wochen runterhungerte und wegsportelte.

„Ich bin so happy und ich finde, das sieht man“, freut sich die 51-Jährige und dreht und wendet sich vor dem großen Spiegel in ihrem Geschäft, hält dabei ihr Handy hoch und lässt ihre Facebook-Fans im Livechat an allem teilhaben.

Wie sie abgenommen habe, wollen ihre Fans auch gleich wissen: „Mit viel viel Sport, fünfmal die Woche. Und ich habe am Anfang eine Detox-Diät gemacht und das Gewicht auch gehalten.“ Das macht sie besonders stolz, denn sie habe ja immer „so einen Jo-Jo-Effekt“. Dass der in den letzten Monaten wieder ausgeschlagen hat, war der 51-Jährigen schon bewusst. Auf Partys und Galas versteckte sie ihre Pfunde unter weiten Kleidern. Viele fragten sich, was ist mit Claudia los? Zu viel auf den Rippen. „Meine Knochen wollten mich auch nicht mehr tragen.“

Jetzt also müssen die Kilos wieder runter, sechs sind geschafft, fünf Kilo liegen noch vor ihr. „Aber schon jetzt ist der Mond weg“, sagt’s und fasst sich ans Kinn. Gesund, aber eben nicht mehr rund, kein Mondgesicht mehr. „Ich will mich auch körperlich fit fühlen, sportlich sein, gesund leben“, sagt sie.

Nur eines macht sie die nächsten Wochen nicht mehr: Shoppen. „Ich kauf’ jetzt nichts mehr, ich mache ja gerade Diät.“ Dabei lebt sie inmitten einer großen Versuchung: Noch bis Mitte Februar verkauft sie in ihrem Pop-up-Store in der Brunnstraße 11 ihre eigenen Kreationen, also die CE Dirndl, aber auch schicke Streetwear, Glitzerboots („Ich bin doch eine Glitzertussi“), Jacken, Kleider, Schuhe. Alles, was ihr bald wieder perfekt passen wird ... 

Angermaier lästert über Effenbergs Dirndl - die wehrt sich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare