+
Cleo Kretschmer feiert ihren 60. Geburtstag nicht.

Cleo Kretschmer will 60. Geburtstag nicht feiern

München - Schauspielerin Cleo Kretschmer will ihren 60. Geburtstag am Freitag nicht feiern. Seit ihrer Gehirnblutung feiere sie im Oktober ihren Geburtatag und sowieso jeden Tag.

Im Interview der Nachrichtenagentur dapd sagte sie: “Für mich ist jeder Tag ein Fest, deshalb mache ich mir nicht viel aus meinem 60. Geburtstag. Aber ich feiere jährlich den 13. Oktober, den Tag, als ich nach der schweren Gehirnblutung aus dem Koma erwacht bin, als meinen zweiten Geburtstag und meine 'Wiedergeburt'.“

1998 war sie in einem Restaurant zusammengebrochen. “Als das Aneurysma geplatzt ist, haben mir die Ärzte ganze fünf Prozent Überlebenschance prognostiziert. Ich wurde sozusagen hautnah mit dem Tod konfrontiert“, sagte Kretschmer. “Doch ich habe mich nicht gewehrt, sondern mich - ohne Schmerz und ohne Angstgefühle - fallen gelassen. Im Endeffekt bin ich damals als 'neuer' Mensch aus der Krankheit vorhergegangen, weil ich wieder bei Null anfangen musste.“

Als sie aus dem Koma erwacht sei, habe sie sich gefühlt wie ein vier-bis fünfjähriges Mädchen, das noch keine seelischen Verletzungen abbekommen habe, erzählte die Schauspielerin. “Die Seele war heil. Und ich durfte mich selber neu erziehen. Dabei bin ich sehr vorsichtig vorgegangen, habe mir gegeben was ich brauchte: Ruhe, gutes Essen, Spaziergänge in der Natur, Lebensfreude, genügend Schlaf.“ Schwierig seien die drei Jahre ohne Kurzzeitgedächtnis für sie gewesen, sagte Kretschmer. “Ich musste mir alles auf Zetteln notieren. Wenn das Gehirn geschädigt ist, dauert es seine Zeit, bis die Synapsen neu hergestellt sind. Und ich musste auch wie ein Baby neu sprechen lernen.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Kommentare