+
Clint Eastwood.

Mit dem "Heimlich-Handgriff"

Eastwood rettet Golf-Turnierdirektor das Leben

Pebble Beach - Als Schauspieler ist Clint Eastwood dafür berühmt geworden, Leben zu beenden. Als Privatmann hat der mittlerweile 83-Jährige nun eines gerettet.

Bei einem Abendessen im Rahmen des US-Golfturniers in Pebble Beach/Kalifornien verschluckte sich Steve John, Direktor der Veranstaltung, an einem Stückchen Käse. Eastwood reagierte schnell, machte mit dem sogenannten „Heimlich-Handgriff“ die Atemwege wieder frei und bewahrte John vor dem Erstickungstod.

„Clint hat mein Leben gerettet“, sagte der 50-Jährige den Bay Area News: „Er ist echt stark. Das Stück Käse flog heraus, und mir ging es wieder gut.“ Eastwood hatte sofort gemerkt, dass es ernst ist. „Steves Gesicht sah anders aus als bei jemandem, der einfach nur hustet. Dann habe ich in seine Augen geschaut und seine Panik gesehen. Es war schlimm“, erklärte der Schauspieler und Regisseur.

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Der Modezirkus mit seinen ständigen Glamourveranstaltungen lässt Designer Wolfgang Joop zunehmend kalt - aus mehreren Gründen. 
Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung "Wetten, dass..." 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben.
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Robbie Williams litt lange an seiner Drogenabhängigkeit. In einer neuen Biografie gibt der Sänger nun brisante Details preis.
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“
Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit: Neben „The Voice Kids“-Urgesteinen wie Nena und Mark Foster wird in diesem Jahr ausgerechnet Max Giesinger in der Jury …
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“

Kommentare