+
Clint Eastwood führt bei "Sully" Regie. Foto: Peter Foley

Clint Eastwoods "Sully" kommt im Herbst 2016 in die Kinos

Los Angeles (dpa) - Der Oscar-Preisträger Clint Eastwood (85) meldet sich im kommenden Herbst mit seinem nächsten Regieprojekt zurück. Wie das Branchenportal "Deadline.com" berichtet, soll "Sully" mit Tom Hanks (59) in der Hauptrolle im September in den US-Kinos anlaufen.

Der deutsche Starttermin ist noch nicht bekannt. "Sully" erzählt die Geschichte des US-Piloten Chesley Sullenberger und dem als "Wunder vom Hudson" genannten Vorfall im Jahr 2009, als der Pilot einen Airbus A320 im New Yorker Hudson River notlanden musste, nachdem Vögel in die Triebwerke geraten waren. Alle 150 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder überlebten das Unglück. Chesley "Sully" Sullenberger wurde als Held gefeiert.

Der Film des Studios Warner Bros. beruht auf den Memoiren des heute 64-jährigen Piloten. Todd Komarnicki liefert das Skript. Aaron Eckhart und Laura Linney spielen ebenfalls mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie viele Parfüms kann man hintereinander testen?
Die menschliche Nase ermüdet bei der Parfüm-Probe schnell. Damit Verbraucher weiterhin den richtigen Riecher haben, sollten nicht zu viele ähnliche Düfte hintereinander …
Wie viele Parfüms kann man hintereinander testen?
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Mit ihrer ersten großen Rolle in einer deutschen Produktion landet Schauspielerin Diane Kruger beim Filmfestival in Cannes gleich mal den Hauptgewinn. Die Freude ist …
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale

Kommentare