+
Beyonce beteiligt sich an der Hilfsaktion für Haiti.

Beyonce, Madonna, Pitt, DiCaprio: Sie alle helfen Haiti

New York - Die Erdbeben-Katastrophe von Haiti hat eine enorme Welle an Hilfsbereitschaft ausgelöst. Zahlreiche US-Prominente wollen nun mit einer Spenden-Show helfen.

Mit ihrer Teilnahme an einer riesigen Spenden-Show im Fernsehen wollen zahlreiche Prominente helfen, möglichst schnell viel Geld für die Erdbeben-Opfer von Haiti sammeln. So sagten neben anderen auch Beyonce, Madonna und Rihanna für die Sendung “Hope for Haiti Now“ am Freitagabend zu, die in zahlreichen Sendern und im Internet übertragen wird. Teilnehmen wollten auch Denzel Washington, Brad Pitt, Leonardo DiCaprio und der frühere Präsident Bill Clinton. Beyonce sollte von London zugeschaltet werden, Madonna von New York. Rihanna erklärte, sie werde zusammen mit dem Rapper Jay-Z, The Edge von U2 und Bono in London den Song “Stranded“ in London spielen.

Fotostrecke: Hilfsaktion für die Erdbebenopfer von Haiti

Hilfsaktion für Haiti: Die Spender

Auftreten sollten während der Show auch Bruce Springsteen, Alicia Keys, Stevie Wonder, Taylor Swift, Justin Timberlake und Keith Urban. “Das ist eine große Welt, und wir haben die Verantwortung, uns um die zu kümmern, die sich nicht um sich selbst kümmern können“, erklärte Organisator George Clooney in einem MTV-Interview am Donnerstag. “Zuerst einmal können wir Geld sammeln. Punkt. Das ist es.“ Die zweistündige Sendung sollte von New York, London, Los Angeles und Haiti aus gesendet werden und in den USA auf allen großen Sendern laufen.

Fotostrecke: Haiti - der Kampf ums Überleben

Haiti: Der Kampf ums Überleben

Schon vor Sendebeginn um 20.00 Uhr (Ostküstenzeit, 02.00 Uhr Samstag MEZ) kann dann gespendet werden. Zuschauer können auch Musikbeiträge aus der Show bei iTunes herunterladen. Das Geld geht in die Haiti-Hilfe, unter anderem an Organisationen wie UNICEF, Oxfam America und Partners in Health. DiCaprio kündigte am Donnerstag zudem an, dass er eine Million Dollar für die Clinton-Bush-Haiti-Stiftung spendet.

Coldplay und Arctic Monkeys spenden für Auktion

Auch andernorts ist die Spendenbereitschaft groß. Die britischen Künstler Coldplay, die Arctic Monkeys und Damon Albarn von Blur haben für eine Auktion zugunsten der Haiti-Hilfe etliche persönliche Dinge angeboten. Versteigert wird unter anderem die weiße Fender-Stratocaster-Gitarre, die Alex Turner von den Arctic Monkeys im ersten Video der Band spielte. Coldplay-Sänger Chris Martin signierte eine Viva-La-Vida-Tour-Jacke. Die Auktion sollte am Freitag auf eBay beginnen und zehn Tage dauern. Das Geld geht an Oxfam.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dwayne Johnson twittert stolz dieses Filmplakat - aber erntet nur Spott
Hollywood-Star Dwayne Johnson twitterte das Filmposter zu seinem neuen Blockbuster, der im Sommer in die Kinos kommt. Von seinen Fans gibt es dafür viel Spott.
Dwayne Johnson twittert stolz dieses Filmplakat - aber erntet nur Spott
Ernst August und Ekaterina von Hannover sind Eltern
Im letzten Sommer haben sie geheiratet. Jetzt freuen sich Ernst August von Hannover und seine Frau Ekaterina über die Geburt ihrer Tochter.
Ernst August und Ekaterina von Hannover sind Eltern
Bollywood-Superstar Sridevi Kapoor gestorben
Diva, Tänzerin, Superstar - Sridevi Kapoor gehörte zu den Großen des indischen Bollywood-Kinos. Ihr Leben gäbe selbst Stoff genug für einen Film. Die Schauspielerin …
Bollywood-Superstar Sridevi Kapoor gestorben
„Notting Hill“-Star überraschend mit 53 Jahren gestorben
Die britische Schauspielerin Emma Chambers ist tot. Wie ihr Agent mitteilte, starb sie im Alter von nur 53 Jahren.
„Notting Hill“-Star überraschend mit 53 Jahren gestorben

Kommentare