+
Chelsea mit ihren Eltern Bill und Hillary Clinton.

Chelsea fühlt sich gedrängt

Clintons wollen unbedingt Großeltern werden

New York - Der frühere US-Präsident Bill Clinton und seine Frau Hillary drängen ihre einzige Tochter Chelsea nach deren Angaben zu einem Enkelkind.

 „Von meinen Eltern gibt es absolut unmissverständlichen Druck. Privat und öffentlich“, sagte die 33 Jahre alte Chelsea Clinton laut vorab verbreiteter Mitteilung in der US-Talksendung „Rachel Ray Show “, die am Freitag ausgestrahlt werden sollte. „Wenn einer meiner Eltern hier sitzen würde, würde er ohne Zögern sagen, dass er der glücklichste Mensch der Welt wäre, wenn ich sie zu Großeltern machen würde.“

Ihr Mann Marc Mezvinsky und sie hofften zwar auch auf ein Kind in der „nicht allzu weit entfernten Zukunft“ - „aber im Moment arbeiten wir einfach beide sehr hart“. Das Paar ist seit 2010 verheiratet. Die 1980 geborene Clinton lebte in der Amtszeit ihres Vaters zwischen 1993 und 2001 im Weißen Haus. Ihre Mutter Hillary Clinton war von 2009 bis 2013 US-Außenministerin und gilt als mögliche Kandidatin für die Nachfolge des derzeitigen US-Präsidenten Barack Obama. Gemeinsam engagieren sich die drei Clintons derzeit in einer nach ihnen benannten wohltätigen Stiftung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Immer wieder Anfälle, aber lange Zeit keine Diagnose: Melanie Griffith hat jetzt über ihre Erkrankung berichtet.
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge
Die US-amerikanische Sängerin Katy Perry musste aufgrund eines technischen Defekts während eines ihrer Konzerte ein Bad im Publikum nehmen. 
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge

Kommentare