Clooney und DiCaprio drehen Politdrama

Los Angeles - Die politisch engagierten Hollywoodstars George Clooney und Leonardo DiCaprio wollen erstmals zusammen einen Film drehen. Wie das Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtete, sei DiCaprio für die Hauptrolle in dem Politdrama "Farragut North" im Gespräch, Clooney für die Regie.

Zusammen wollen die beiden das Projekt auch produzieren. In dem Streifen geht es um einen jungen Pressesprecher in Washington, der für einen liberalen Präsidentschaftskandidaten arbeitet. Doch während des Wahlkampfes werden sie Opfer von Intrigen und schmutzigen Tricks der gegnerischen Seite.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Beau Willimon, der 2004 für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Howard Dean tätig war. Das Bühnenstück soll erstmals im Herbst 2008 am New Yorker Broadway aufgeführt werden.

DiCaprio ist als engagierter Umweltaktivist bekannt; Clooney setzt sich vor allem gegen den Völkermord im Sudan ein. Clooney führte unter anderem bei dem Film "Good Night, and Good Luck" Regie. DiCaprio dreht derzeit unter der Regie von Ridley Scott den Irakkriegs-Thriller "Body of Lies". (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Goodbye Superhelden: Der Kinosommer ist fast vorbei, die Saison der Filmfestivals und Preisverleihungen beginnt. Damit starten auch die Spekulationen über die nächsten …
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Nach dem Ende bei der beliebten Krimi-Serie "Navi CIS" will der US-Schauspieler einen Neuanfang starten. Seine alte Rolle verfolgt ihn aber weiterhin.
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen
Mal eben schnell den Puls runterfahren, den Stress vergessen und in eine innere Ruhe einkehren? Das geht jetzt in New Yorks erstem Meditations-Bus.
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen

Kommentare