Clooney nimmt täglich Schmerzmittel

- Los Angeles - George Clooney (44) muss täglich starke Medikamente gegen Kopfschmerzen einnehmen. Dies berichtet der Hollywoodstar nach Angaben des Internetdienstes "E!Online" in der ersten Ausgabe des neuen Magazins "Men/s Vogue", die im September erscheint.

Clooney hat chronische Schmerzen seit einer schweren Erkrankung im vergangenen Herbst, die zunächst für einen Bandscheibenvorfall gehalten wurde. Tatsächlich habe es sich aber um einen Riss in der Rückenmarkshaut gehandelt. Dabei sei Flüssigkeit ausgetreten, erklärt der Star.

Neben schweren Kopfschmerzen litt der Schauspieler auch kurzzeitig an Gedächtnisverlust. Bei einer Operation im Dezember wurde seine Wirbelsäule durch Schrauben verstärkt.

"Wenn man über 40 ist, geht es nur noch darum, die Löcher im Boot zu stopfen", frotzelte Clooney über seine angeschlagene Gesundheit. Das hält ihn aber nicht von der Arbeit ab. Als nächstes dreht er mit Cate Blanchett den Steven-Soderbergh-Film "The Good German".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Zur Gesichtspflege gehört nicht nur eine tägliche Reinigung der Haut. Wichtig ist auch, dass Make-up-Helfer wie Schwamm, Quaste oder Pinsel nach dem Benutzen gründlich …
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde

Kommentare