Clooney nimmt täglich Schmerzmittel

- Los Angeles - George Clooney (44) muss täglich starke Medikamente gegen Kopfschmerzen einnehmen. Dies berichtet der Hollywoodstar nach Angaben des Internetdienstes "E!Online" in der ersten Ausgabe des neuen Magazins "Men/s Vogue", die im September erscheint.

Clooney hat chronische Schmerzen seit einer schweren Erkrankung im vergangenen Herbst, die zunächst für einen Bandscheibenvorfall gehalten wurde. Tatsächlich habe es sich aber um einen Riss in der Rückenmarkshaut gehandelt. Dabei sei Flüssigkeit ausgetreten, erklärt der Star.

Neben schweren Kopfschmerzen litt der Schauspieler auch kurzzeitig an Gedächtnisverlust. Bei einer Operation im Dezember wurde seine Wirbelsäule durch Schrauben verstärkt.

"Wenn man über 40 ist, geht es nur noch darum, die Löcher im Boot zu stopfen", frotzelte Clooney über seine angeschlagene Gesundheit. Das hält ihn aber nicht von der Arbeit ab. Als nächstes dreht er mit Cate Blanchett den Steven-Soderbergh-Film "The Good German".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatjet von Elvis wird versteigert - Fans scharf auf DNA des King
Washington - Ein Privatjet, der einst von Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley (1935-1977) genutzt wurde, kommt bei einer Online-Auktion zur Versteigerung.
Privatjet von Elvis wird versteigert - Fans scharf auf DNA des King
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Musiklegende Cher hat gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert. Trotzdem stand die Sängerin in einem mega knappen Kostüm bei den Billboard Music Awards 2017 auf der Bühne …
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Bald ist es soweit - dann wird Sängerin Beyoncé Zwillingsmama. Am Wochenende feierte die 35-Jährige eine riesige Baby-Fete und zeigte ihre gewaltige Kugel. 
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Auch Musiker können wichtige Mahner gegen Antisemitismus und Rassismus sein. Jetzt wird Peter Maffay für sein Engagement ausgezeichnet.
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille

Kommentare