Clooney plant große TV-Spenden-Aktion für Haiti

Los Angeles - Hollywoodstar George Clooney (48) macht sich für eine große TV-Spenden-Aktion für die Erdbebenhilfe in Haiti stark. Die Show sei für Freitag nächster Woche beim US-Sender MTV geplant.

Bei einer Filmveranstaltung am Mittwochabend in Los Angeles habe er von Clooney erfahren, dass der Schauspieler prominente Freunde und Stars für den Spenden-Marathon am 22. Januar gewinnen wollte. Der Rock-Musiker Sting habe bereits zugesagt, hieß es. Produzent Joel Gallen, der eine ähnliche Benefiz-Show nach den Terroranschlägen vom 11. September produziert hatte, sei ebenfalls an Bord.

Zahlreiche Stars haben zur Mithilfe aufgerufen

Zahlreiche Schauspieler und Musiker haben bereits gespendet und ihre Fans zur Mithilfe aufgerufen. Das Schauspieler-Paar Angelina Jolie und Brad Pitt ließ der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen eine Million Dollar zukommen. Hip-Hop-Star Wyclef Jean ist mit seiner eigenen Wohlfahrtsorganisation “Yéle Haiti“ in seinem Geburtsland Haiti vor Ort. Auch Lindsay Lohan, Jessica Alba, Ben Stiller und Talkshow-Star Oprah Winfrey appellierten an Fans und Zuschauer für die Opfer zu spenden.

Durch eine Benefiz-Show, die auf 30 amerikanischen TV-Kanälen übertragen wurde, kamen im Herbst 2001 über 130 Millionen Dollar an Spenden für die Angehörigen der Opfer vom 11. September zusammen. Die Tsunami-Katastrophe in Südostasien brachte im Januar 2005 viele Stars für eine Spendenaktion auf die Bühne. Auch Hurrikan “Katrina“ führte zu einem Großeinsatz von Musikern und Schauspielern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare