+
Clueso.

"Brauche diese Beweglichkeit"

Clueso fühlt sich nach Trennung von Kollegen unabhängiger

Berlin - Der Erfurter Sänger Clueso (36) fühlt sich nach der Trennung von seiner langjährigen Band, seinem Manager und weiteren Weggefährten befreit.

„Ich habe gemerkt, dass ich diese Beweglichkeit, diese Art Unabhängigkeit, brauchte. Das tat mir sehr gut“, sagte der Musiker („Cello“) der Deutschen Presse-Agentur.

Auch der Auszug aus der Wohngemeinschaft, in der er jahrelang mit Freunden und Kollegen in Erfurt wohnte, habe ihm geholfen - auch wenn er ihm schwergefallen sei. „Es gab viele schlaflose Nächte, und ich musste mich sehr mit mir auseinandersetzen.“

Clueso, der mit bürgerlichem Namen Thomas Hübner heißt, verarbeitet die privaten und beruflichen Veränderungen in seinem Album „Neuanfang“, das an diesem Freitag erscheint. „Es war sicherlich eine der schwersten Zeiten in meinem Leben, aber auch eine sehr wichtige. Weil es ums Erwachsenwerden geht“, sagte der Sänger über die vergangenen Monate.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare