Colin Farrell liebt eine Schriftstellerin

Colin Farrell (32) wird seinem Image untreu - weil er seit sechs Monaten nur noch Augen für eine einzige Frau hat. Wie die Â"SunÂ" in ihrer Onlineausgabe berichtet, ist die britische Schriftstellerin und Journalistin Emma Forrest (31) die Glückliche.

Der irischstämmige Schauspieler scheint seinen frühereren Exzessen ganz und gar abgeschworen zu haben. Colin sei durch Emma völlig verändert, sie habe einen stabilisierenden Einfluss auf ihn, bestätigen Freunde. Farrell und Forrest, die sich durch den Regisseur Martin McDonagh kennengelernt haben, hielten ihre Liebe zunnächst geheim. Nun suchen sie angeblich nach einer gemeinsamen Wohnung in Los Angeles. Forrest lebt bereits dort. Sie ist Autorin dreier Romane und erregte zuletzt Aufsehen mit einem Artikel über Britney Spears im "Guardian".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So gut läuft‘s bei Schweinis Ex Sarah Brandner
Model-Jobs, Ausbildung, eine Rolle in einem ZDF-Film: Sarah Brandner hat viel um die Ohren. „Gerade läuft’s wirklich gut bei mir“, schwärmt die Ex von Bastian …
So gut läuft‘s bei Schweinis Ex Sarah Brandner
Steinbrecher: Gründlichkeit in Medien wichtiger als Schnelligkeit
Lieber gründlich und richtig als schnell und falsch: TV-Moderator und Medienprofessor Michael Steinbrecher rät seinen Journalistenkollegen, sich nicht vom Internet unter …
Steinbrecher: Gründlichkeit in Medien wichtiger als Schnelligkeit
Keratolytische Substanzen im Abdeckstift trocknen Pickel aus
Er ist nervig, kann wehtun und sieht unschön aus: ein Pickel. Mit gewissen Mitteln und Methoden kann man die Unreinheit jedoch fast verschwinden lassen.
Keratolytische Substanzen im Abdeckstift trocknen Pickel aus
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Er ist ein Monster aus Windeln, Feuchttüchern und hartem Kochfett. Jetzt gibt es eine "zweite Chance" für das unappetitliche Gebilde aus der Londoner Kanalisation.
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion