Colin Farrell liebt eine Schriftstellerin

Colin Farrell (32) wird seinem Image untreu - weil er seit sechs Monaten nur noch Augen für eine einzige Frau hat. Wie die Â"SunÂ" in ihrer Onlineausgabe berichtet, ist die britische Schriftstellerin und Journalistin Emma Forrest (31) die Glückliche.

Der irischstämmige Schauspieler scheint seinen frühereren Exzessen ganz und gar abgeschworen zu haben. Colin sei durch Emma völlig verändert, sie habe einen stabilisierenden Einfluss auf ihn, bestätigen Freunde. Farrell und Forrest, die sich durch den Regisseur Martin McDonagh kennengelernt haben, hielten ihre Liebe zunnächst geheim. Nun suchen sie angeblich nach einer gemeinsamen Wohnung in Los Angeles. Forrest lebt bereits dort. Sie ist Autorin dreier Romane und erregte zuletzt Aufsehen mit einem Artikel über Britney Spears im "Guardian".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion