+
Der britische Schauspieler Colin Firth.

"Film-König" Colin Firth: kein Monarchie-Fan

London - Der für seine Rolle als König Georg VI. im Oscar- Anwärter “The King's Speech“ gefeierte Colin Firth ist privat kein Freund der Monarchie.

Er habe grundsätzlich “ein Problem“ mit nicht vom Volk gewählten Autoritäten, sagte Oscar-Kandidat Firth in einem Interview mit dem US-Sender CNN. Auf die Frage, ob er die königliche Familie gut finde, seufzte Firth tief und sagte: “Ich glaube, sie sind ganz nett.“ Die biologische Landarbeit von Prinz Charles, den er vor kurzem getroffen habe, sei “bewundernswert“. Aber er fügte hinzu: “Ich mag wirklich das Wählen. Ja, nicht gewählte Institutionen sind ein Problem für mich.“

Die wichtigsten Oscar-Nominierungen

Die wichtigsten Oscar-Nominierungen

Die Royals hätten sich aber als gut für die Schauspielerei herausgestellt, sagte Firth, der kürzlich seinen eigenen Stern auf dem "Walk of Fame" bekam und für seine umjubelte Rolle als stotternder George VI. bereits einen Golden Globe gewonnen hat. Shakespeare etwa wäre ohne Königinnen und Könige kaum denkbar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hosen lüften statt waschen
Schlecht für die Umwelt und schlecht für das Material - sagt man zumindest. Um beides zu schonen, gibt es einen Trick: Viele waschen ihre Hosen in unregelmäßigen …
Hosen lüften statt waschen
Allantoin steckt in Handcremes
In einigen Hautcremes ist Allantoin enthalten. Dadurch haben sie eine besondere Pflegewirkung und sind für beanspruchte Hautpartien gut geeignet. Doch was genau ist …
Allantoin steckt in Handcremes
Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose
Lena Meyer-Landrut schien sich wie viele andere besonders auf das erste Deutschland-Spiel zu freuen. Auf Instagram überraschte sie ihre Fans deshalb mit einem ganz …
Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose
Bundespräsident Steinmeier eröffnet Kieler Woche
Segeln, Musik, Spiel und Spaß - die Kieler Woche fasziniert schon am Auftaktwochenende ein Millionenpublikum. Bundespräsident Steinmeier dröhnte das Eröffnungssignal …
Bundespräsident Steinmeier eröffnet Kieler Woche

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.