+
Colin Firth ist kein Selfie-Fan.

Kinostar

Firth: Leute schauen auf Selfies idiotisch drein

Berlin - Der britische Schauspieler Colin Firth ist kein Fan von Selfies. Er findet, „dass die Leute auf diesen Selfies meist ziemlich iditoisch dreinschauen“.

„Früher wurde ich ab und zu mal im Restaurant oder auf der Straße angesprochen und um ein Autogramm gebeten. Heute stürzen völlig enthemmte Typen auf mich zu und wollen Selfie mit mir machen“, klagte Firth in einem Interview der „Berliner Zeitung“ (Samstag). „Wo bleiben denn da die Würde, der Respekt?“, fragte der Oscar-Preisträger.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unglaublich! Paris Jackson für Obdachlose gehalten
Dank des Erbe ihres Vaters ist sie eine Multi-Millionärin. Umso unglaublicher, dass Paris Jackson jetzt am Set ihres ersten Films für eine Obdachlose gehalten wurde.
Unglaublich! Paris Jackson für Obdachlose gehalten
Faisal Kawusi muss „Let's Dance“ verlassen
Im Viertelfinale der RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“ scheidet der 25-jährige Comedian Faisal Kawusi nach einem seiner „Angsttänze“ aus. 
Faisal Kawusi muss „Let's Dance“ verlassen
Steven Tyler ist genervt vom Musikbusiness
Seit fast 50 Jahren steht Steven Tyler auf der Bühne. Auf seine Band Aerosmith und deren Erfolg ist er stolz - doch das Drumherum im Musikbusiness geht ihm ziemlich auf …
Steven Tyler ist genervt vom Musikbusiness
Barack Obama spielt Golf in Schottland
Der ehemalige US-Präsident ist zu Besuch in Europa. Gestern nahm er am Evangelischen Kirchentag in Berlin teil, inzwischen ist er nach Schottland weitergereist. Vor …
Barack Obama spielt Golf in Schottland

Kommentare