+
Ben Kingsley als Geran in einer Szene aus dem Film "Collide". Foto: Universum Film

"Collide": Actionfilm mit Starbesetzung

Berlin (dpa) - Spektakuläre Action rund um Köln: Im Film "Collide" rasen Autos mit quietschenden Reifen durch gemütliche Eifelstädtchen und über deutsche Autobahnen. Dabei knallt, kracht und explodiert es gewaltig. Der Grund: Caseys Freundin ist todkrank - um das Geld für die Operation aufzutreiben, lässt sich der junge Mann auf ein krummes Geschäft mit dem durchgeknallten Geran ein. Der Drogenboss Hagen Kahl erfährt davon und heftet sich mit seinen Killern an Caseys Fersen. Bald geht es um Leben und Tod.

Das Action-Abenteuer ist prominent besetzt mit Nicholas Hoult ("Mad Max Fury") als Casey, Ben Kingsley als Geran und Anthony Hopkins in der Rolle des Drogenbosses Kahl. Felicity Jones spielt Caseys Freundin. Eran Creevys Leinwandspektakel wurde komplett in Deutschland gedreht und mit deutschen Mitteln finanziert. In weiteren Rollen spielen Joachim Król ("Ausgerechnet Sibirien"), Erdal Yildiz ("Fack ju Göhte") und Clemens Schick ("Casino Royale"). (Collide, Großbritannien/Deutschland/USA 2016, 100 Min., FSK ab 12, von Eran Creevy, mit Nicholas Hoult, Anthony Hopkins, Felicity Jones)

Collide

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
Bei einer öffentlichen Veranstaltung in Bayern bezeichnete eine Referentin den Sänger Xavier Naidoo als Antisemiten. Der Musiker geht dagegen juristisch vor - und …
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Die neue "Forbes"-Liste der am besten bezahlten Promis ist da. Floyd Mayweather hat sich auf Platz eins hochgeboxt. Die Drittplatzierte ist erst 20 Jahre alt.
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.