+
Collien Ulmen-Fernandes ist Pessimistin.

Collien Ulmen-Fernandes sieht immer das Negative

Stuttgart - Fernsehmoderatorin Collien Ulmen-Fernandes sieht häufig schwarz. Das sagte sie in einem Interview. Besonders beim Hausbau sehe sie nur das Negative.

Fernsehmoderatorin Collien Ulmen-Fernandes sieht häufig schwarz. „Ich bin grundsätzlich wahnsinnig pessimistisch“, sagte die 31-Jährige am Montag dem Südwestrundfunks (SWR) in Stuttgart. Sie sehe immer nur das Negative und ärgere sich schrecklich über alles, was schieflaufe - etwa beim Hausbau, der sie seit drei Jahren beschäftige. Den irischen Vornamen habe sie nach einer Ex-Freundin ihres Vaters bekommen, sagte die Frau von Schauspieler Christian Ulmen. „Und meine Mutter hatte nichts dagegen, mich so zu nennen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare