+
Peter Falk leidet unter Demenz.

„Columbo“ unter Vormundschaft gestellt

Los Angeles - Schauspieler Peter Falk (Inspektor Columbo) ist von einem Gericht in Los Angeles unter Vormundschaft gestellt worden.

Seine Adoptivtochter Catherine hatte das Verfahren mit der Begründung angestoßen, dass der 81-Jährige unter Demenz leide. Ursprünglich hatte sie selbst die Vormundschaft für ihren Vater angestrebt, weil sie mit dessen Frau Shera seit mehr als 30 Jahren im Streit liegt.

Die zuständige Richterin entschied nun, dass Falk unter Aufsicht des Gerichts gestellt wird. Damit soll sichergestellt werden, dass seine Tochter ihn besuchen kann.

Falk selbst hatte seine gesundheitliche und finanzielle Versorgung bereits vor seiner Krankheit geregelt und entschieden, dass seine Frau in der Verantwortung bleiben solle. Er erschien nicht selbst vor Gericht.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Bahn richtet sich mit Entschuldigung an Harry G
München - Erst am Dienstag hat Harry G via Facebook mit der Deutschen Bahn Schluss gemacht. Doch die beiden Parteien tauschen bereits wieder liebevolle Worte aus. Gibt …
Deutsche Bahn richtet sich mit Entschuldigung an Harry G
Die Camp-Bewohner lassen die Masken fallen
An Tag 6 war Schluss mit Nettigkeiten. Viele Kandidaten ließen ihre Masken fallen!
Die Camp-Bewohner lassen die Masken fallen
Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony
New York - Er hat viele legendäre Songs für die Beatles geschrieben, doch seit den 60er-Jahren gehören sie ihm nicht mehr. Jetzt will Paul McCartney sie zurück haben. …
Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
In einem Aufsatz warnt Barbra Streisand vor dem designierten US-Präsidenten. Ihre Landsleute fordert Streisand auf, wachsam zu sein und zu protestieren.
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf

Kommentare