Comeback des Knochens beim Kochen?

Berlin (dpa) - Brühe aus dem Kaffeebecher ist neuerdings angesagt, und ein paralleler Trend sei nicht verschwiegen. "Das Mark feiert in der Küche ein Comeback", schrieb kürzlich die "Berliner Zeitung" über den Kochen-aus-Knochen-Trend.

"Lange Zeit war es verpönt, weil alle dabei nur an Rinderwahn dachten. Nun aber geht es in der Küche wieder ans Mark - gratiniert, pochiert, flambiert oder ganz frugal aufs Brot gestrichen." Auch Markklößchen seien wieder beliebter. Gesehen wurden die Variationen auf edlen Speisekarten etwa in Berlin oder Dresden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare