+
Kaya Yanar will Kinofilm drehen.

Comedian Kaya Yanar plant Kinofilm

Berlin - Kaya Yanar (37), Comedian, kann möglicherweise noch in diesem Jahr von seinen Fans auf der großen Leinwand bewundert werden.

Nach mehreren Jahren Vorarbeit sehe es für das Projekt Kinofilm “jetzt relativ gut aus“, sagte Yanar in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dapd. “Den Sommer habe ich mir schon freigehalten für Dreharbeiten.“ Worum es gehen soll, will Yanar noch nicht verraten. “Auf jeden Fall werden aber meine Figuren Hakan, Francesco und Ranjid auftreten.“

Am Freitag ist aber erst einmal Yanars erstes Buch “Made in Germany“ erschienen. Er sei einfach einmal neugierig gewesen, “ob sich mein Humor auch in ein Buch überträgt“. Beim Schreiben selbst habe er dann gemerkt, dass es für das Verfassen eines Buches eine Menge Disziplin brauche - mehr zum Beispiel als bei der Entwicklung eines Bühnenprogramms.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare