+
Concealer decken Augenringe und Hautunreinheiten ab. Am besten trägt man ihn mit einem Extra-Pinsel auf. Foto: Mascha Brichta

Concealer am besten mit Extrapinsel auftragen

Berlin (dpa/tmn) - Augenringe und Pigmentflecken lassen sich mit einem Concealer abdecken. Viele Produkte sind mit einem Schwämmchen am Stiel zu kaufen. Mit diesem sollte man sich aber nicht schminken.

Concealer kommen im Fläschchen oft mit einem Schwämmchen am Stiel oder einem Pinsel - ähnlich wie bei Wimperntusche. Es ist aber nicht unbedingt sinnvoll, diese Pinsel zu verwenden, findet der Visagist René Koch aus Berlin. Er ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Kosmetiker und Kosmetikerinnen. "Man kann den Pinsel nicht waschen, nach einen Vierteljahr riecht er unangenehm." Er rät daher, die Applikatoren regelmäßig mit einem Desinfektionstuch abzuwischen. Noch besser sei es aber, einen Extrapinsel für die Abdeckcreme zu nutzen - und diesen ebenfalls regelmäßig, am besten sogar wöchentlich zu reinigen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Nur wenige Tage vor dem GNTM-Finale 2017 bestätigt Heidi Klum eine bestürzende Nachricht: Die Model-Mama musste ins Krankenhaus. Ist ihre Gesundheit ernsthaft in Gefahr?
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz
Wer auf Instagram Erfolg haben will, der muss stets im Gespräch bleiben. Stars wie Heidi Klum schaffen das mit freizügigen Fotos, für die sie aber oft kritisiert werden. …
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz

Kommentare