+
Concealer decken Augenringe und Hautunreinheiten ab. Am besten trägt man ihn mit einem Extra-Pinsel auf. Foto: Mascha Brichta

Concealer am besten mit Extrapinsel auftragen

Berlin (dpa/tmn) - Augenringe und Pigmentflecken lassen sich mit einem Concealer abdecken. Viele Produkte sind mit einem Schwämmchen am Stiel zu kaufen. Mit diesem sollte man sich aber nicht schminken.

Concealer kommen im Fläschchen oft mit einem Schwämmchen am Stiel oder einem Pinsel - ähnlich wie bei Wimperntusche. Es ist aber nicht unbedingt sinnvoll, diese Pinsel zu verwenden, findet der Visagist René Koch aus Berlin. Er ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Kosmetiker und Kosmetikerinnen. "Man kann den Pinsel nicht waschen, nach einen Vierteljahr riecht er unangenehm." Er rät daher, die Applikatoren regelmäßig mit einem Desinfektionstuch abzuwischen. Noch besser sei es aber, einen Extrapinsel für die Abdeckcreme zu nutzen - und diesen ebenfalls regelmäßig, am besten sogar wöchentlich zu reinigen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony
New York - Er hat viele legendäre Songs für die Beatles geschrieben, doch seit den 60er-Jahren gehören sie ihm nicht mehr. Jetzt will Paul McCartney sie zurück haben. …
Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
In einem Aufsatz warnt Barbra Streisand vor dem designierten US-Präsidenten. Ihre Landsleute fordert Streisand auf, wachsam zu sein und zu protestieren.
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Los Angeles -  Johnny Depp, Britney Spears, Justin Timberlake und „Findet Dorie“ stehen in der Gunst der Fans ganz oben. Doch Ellen DeGeneres ist bei den People's Choice …
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London

Kommentare