+
Mesut Özil: Seine Beziehung ging in die Brüche 

Connor-Schwester von Mesut Özil getrennt

Berlin - Die Beziehung zwischen Fußballnationalspieler Mesut Özil und der Schwester von Sängerin Sarah Connor, Anna-Maria Lagerblom, ist in die Brüche gegangen.

“Ja, wir haben uns getrennt“, sagte Lagerblom der “Bild“-Zeitung (Samstagausgabe). Özil selbst wollte das Liebes-Aus nicht kommentieren. “Zu meinem Privatleben äußere ich mich nicht“, sagte der 22-Jährige.

Die 28-Jährige litt dem Bericht zufolge besonders daran, dass Özil so selten zu Hause war. “Diese Art von Leben war nichts für mich“, sagte Lagerblom. Sie habe Madrid, wo sie mit Özil und ihrem sechsjährigen Sohn wohnte, bereits vor drei Wochen verlassen. “Ich wollte eigentlich nur Urlaub machen. Doch dann habe ich mich entschlossen, nicht mehr zu Mesut zurückzukehren“, fügte Lagerblom hinzu. Medienberichten zufolge war die 28-Jährige für Özil zum Islam konvertiert. Özil und Lagerblom waren laut “Bild“ seit Mai 2009 ein Paar.

dapd

So sexy war WM

Wet-T-Shirt-Feier & Brüste als Handy-Tasche: So sexy war die WM

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Macrons Hund pinkelt an Élysée-Kamin
Da hat sich jemand so gar nicht an die Etikette gehalten. Emmanuel Macrons Hund benahm sich im piekfeinen Élyséepalast daneben.
Macrons Hund pinkelt an Élysée-Kamin
Uschi-Glas-Sohn in Berlin überfallen - „Schmerzen sind schon krass“
Der Sohn von Schauspielerin Uschi Glas, Ben Tewaag („Promi Big Brother 2016“), ist am Berliner Hauptbahnhof überfallen worden.
Uschi-Glas-Sohn in Berlin überfallen - „Schmerzen sind schon krass“
Trotz „Nipplegate“: Timberlake tritt wieder beim Super Bowl auf
Der US-Popstar Justin Timberlake wird in der Halbzeit-Show des Super Bowl im kommenden Jahr auftreten.
Trotz „Nipplegate“: Timberlake tritt wieder beim Super Bowl auf
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Die Beziehung zu Taschen ist so vielfältig wie das Angebot und nicht nur für Männer ein Mysterium. Auch "Taschenliebe" gibt keine Antworten, aber enthält viele …
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht

Kommentare