Nach Rückkehr nach Kanada

Royals in Coronavirus-Quarantäne: Harry und Meghan isoliert in Luxus-Villa

  • Momir Takac
    vonMomir Takac
    schließen

Nach dem Megxit kommt die Quarantäne: Das Coronavirus macht auch vor den Royals nicht halt. Für Harry und Meghan heißt das zweiwöchige Isolation.

  • Auch Royals bekommen die Corona-Pandemie am eigenen Leib zu spüren.
  • Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan befinden sich offenbar in häuslicher Quarantäne.
  • Nach ihrer Rückkehr nach Kanada müssen sie mit Sohn Archie zwei Wochen lang isoliert wohnen.

Vancouver Island - Jetzt bekommen auch die Royals die Corona*-Krise persönlich zu spüren. Prinz Harry* und seine Frau Herzogin Meghan* befinden sich in häuslicher Isolation. Nach der Rückkehr in ihre Wahlheimat Kanada musste sich das Paar in Quarantäne begeben. Das berichtet die britische The Sun.

Premierminister Justin Trudeau hatte am Montag wegen der Coronavirus*-Pandemie ein Einreiseverbot für Nicht-Kanadier verhängt. Ausnahmen gelten für US-Amerikaner. Meghan (38) ist amerikanische Staatsbürgerin. Die Anweisung des Premiers, der sich selbst in häuslicher Quarantäne befindet, da sich dessen Frau Sophie Grégoire mit Sars-CoV-2* infizierte, lautete allerdings, dass sich alle Heimkehrer - auch die, die vor dem Einreiseverbot ins Land kamen - in freiwillige Isolation begeben sollen.

Prinz Harry und Meghan in häuslicher Quarantäne nach Rückkehr nach Kanada

Meghan, die bei einem ihrer letzten Auftritte in London in einem engen Designerkleid alle Blicke auf sich zog, soll bereits in der vergangenen Woche am Montag kurz nach dem letzten Gottesdienst mit der Queen und der königlichen Familie nach Kanada zurückgeflogen sein.

Ehemann Harry soll ihr erst ein paar Tage später gefolgt sein. Der 35-Jährige soll sich noch eine Zeit lang in seiner Heimat aufgehalten haben. Der Gottesdienst in der Londoner Westminster Abbey war nach der Ankündigung des Ehepaars Sussex, sich von royalen Pflichten zu lösen, die letzte dienstliche Zusammenkunft der britischen Royals.

Inzwischen sollen Harry und Meghan allerdings dabei sein, ihr Zuhause in den USA einzurichten.

Corona-Krise: Harry, Meghan und Archie isoliert auf 1.000 Quadratmeter

Jetzt soll das Paar, das laut der britischen Zeitung The Sunday Times einen Sommerurlaub bei der Queen plant, also gemeinsam mit Söhnchen Archie* isoliert in der „Mille Fleurs Villa“ auf Vancouver Island wohnen. Platz genug ist allemal. Allein das Haupthaus hat über 1.000 Quadratmeter Fläche. Und die ein oder andere Unterhaltungsmöglichkeit wird die Villa sicher auch bieten. Die beiden scheinen jedenfalls genügend Zeit haben, um ihre Gedanken zur Corona-Krise mit der Welt zu teilen - ein Instagrampost von Meghan sorgte für mehr als harsche Kritik

Jetzt ist Prinz Charles positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er gehört zur Risikogruppe.

Das Coronavirus hat nun sein erstes royales Todesopfer gefordert. Das spanische Königshaus trauert.

Eigentlich wollen Meghan Markle und Prinz Harry nur in die USA umziehen. Doch dabei müssen sie sich einiges anhören lassen - nun auch von Meghans Halbschwester Samantha. Außerdem plagen Prinz Harry tiefe Schuldgefühle. Ausgerechnet in dieser schweren Zeit lässt er seine Familie im Stich.

Prinz Joachim hätte sich wohl auch besser in Quarantäne begeben. Dem belgischen Mitglied der Königsfamilie droht nach seiner Erkrankung nun auch noch Ärger mit den Behörden.

mt

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa / Yui Mok

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freialssung von Ex-Partnerin Maxwell abgelehnt
Vor rund einem Jahr wurde der US-Unternehmer Jeffrey Epstein wegen Sexualverbrechen angeklagt und dann tot in seiner Gefängniszelle gefunden. Seine Ex-Partnerin soll bei …
Freialssung von Ex-Partnerin Maxwell abgelehnt
Ex-Partnerin Maxwell kommt nicht auf Kaution frei
Vor rund einem Jahr wurde der US-Unternehmer Jeffrey Epstein wegen Sexualverbrechen angeklagt und dann tot in seiner Gefängniszelle gefunden. Seine Ex-Partnerin soll bei …
Ex-Partnerin Maxwell kommt nicht auf Kaution frei
Melanie Müller performt jetzt auf dem Kiez statt am Ballermann
Melanie Müller zieht es nach der NDR-Talkshow mit Barbara Schöneberger auf den Hamburger Kiez. Dort trifft sie auf Dragqueen Olivia Jones. 
Melanie Müller performt jetzt auf dem Kiez statt am Ballermann
Attila „Ultrarechts“ Hildmann gegen Smudo: Deutschrapper entsetzt über „waschechte Faschos”
Der Deutschrapper Smudo (Die Fantastischen Vier) und Attila Hildmann liefern sich einen Schlagabtausch. Auslöser sind die heftig rechten Thesen des veganen …
Attila „Ultrarechts“ Hildmann gegen Smudo: Deutschrapper entsetzt über „waschechte Faschos”

Kommentare