+
Dieses Foto von sich und Cory Monteith postete Lea Michele am ersten Todestag.

Lea Michele trauert um ihren Partner

Erster Todestag: Gedenken an Cory Monteith

Los Angeles - Vor einem Jahr starb Cory Monteith ("Glee") an einem Cocktail aus Alkohol und Drogen. An seinem Todestag erinnert Lea Michele an ihren früheren Lebensgefährten und Kollegen.

Gedenken an Cory Monteith: Zu seinem ersten Todestag haben Freunde und Kollegen an den Schauspieler erinnert. Seine frühere Partnerin Lea Michele, die auch gemeinsam mit ihm in der Serie „Glee“ gespielt hatte, schrieb am Sonntag beim Kurznachrichtendienst Twitter: „Wir tragen dich heute in unseren Herzen und jeden Tag erinnern wir uns an dein Lächeln. Wir werden dich für immer lieben und vermissen.“ Monteith war im Juli 2013 im Alter von 31 Jahren tot in einem Hotel im kanadischen Vancouver gefunden worden. Bei der Autopsie hatten Gerichtsmediziner einen tödlichen Mix aus Alkohol und Drogen entdeckt. Auch andere seiner früheren Kollegen posteten Fotos und Erinnerungen.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sasha macht für sein erstes Kind den Führerschein
Wer ein Kind hat, muss Autofahren können. Denkt sich der werdende Vater Sasha.
Sasha macht für sein erstes Kind den Führerschein
Pierce Brosnan: MeToo-Bewegung ist wichtig
Starke Frauen haben ihn in seinem Leben begleitet. Sagt "Mamma Mia!"-Star Pierce Brosnan.
Pierce Brosnan: MeToo-Bewegung ist wichtig
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Robbie Williams und seine Ehefrau Ayda Field werden Juroren bei der britischen Castingshow The X Factor. Auch in Deutschland gibt es eine Neuauflage der Sendung mit …
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.