"No Country for Old Men" zum besten Film gewählt

New York - Der neue Film der Coen-Brüder "No Country for Old Men" ist von den amerikanischen Filmkritikern zum Auftakt der US-Filmpreissaison gleich dreifach ausgezeichnet worden.

Sie kürten sie den Western-Thriller um eine erbarmungslose Menschenjagd in Texas in New York zum besten Film des Jahres. Das Team um Hauptdarsteller Tommy Lee Jones, Javier Bardem und Josh Brolin erhielt zudem die Auszeichnung als bestes Schauspieler-Ensemble. Und die Brüder Ethan und Joel Coen ("Fargo") wurden für die Adaption der Romanvorlage von Pulitzer-Preisträger Cormac McCarthy als Drehbuchschreiber geehrt. Die Auszeichnungen des Kritikerverbands "National Board of Review" werden am 15. Januar in New York vergeben.

Den Preis als bester Regisseur bekam Tim Burton für seinen Musikthriller "Sweeney Todd" zuerkannt, in dem Johnny Depp die Hauptrolle des dämonischen Barbiers spielt. Zum besten Schauspieler wurde George Clooney für seinen Auftritt als Wall Street Banker "Michael Clayton" ernannt, beste Schauspielerin wurde Julie Christie für die einfühlsame Ehestudie "An ihrer Seite". Casey Affleck und Amy Ryan wurden zu den besten Nebendarstellern ernannt.

Mit der Bekanntgabe der Kritikerpreise beginnt in den USA traditionell die jährliche Serie von Filmpreisverleihungen, die am 24. Februar mit der Oscar-Vergabe in Hollywood endet. Die Auszeichnungen der Filmkritiker gelten allerdings nicht als wegweisend für Oscar-Ehren. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Hätten Sie ihn erkannt? Fürst Albert von Monaco trägt einen Schnurrbart! Mit diesem extravaganten Wuchs auf der Oberlippe zeigte sich Albert II. beim Nationalfeiertag.   
Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Er hat sich nie aufgegeben, und arbeitet heute als Schauspieler am Theater. Samuel Koch hofft auf den medizinischen Fortschritt.
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

Kommentare