+
Blake Shelton hat gut jubeln

Blake Shelton räumt ab

Country-Musik-Preise: Swift geht leer aus

Nashville - Country-Sänger Blake Shelton hat sich bei der diesjährigen Preisverleihung der Country Music Association (CMA) in Nashville überraschend gegen hochkarätige Konkurrenz durchgesetzt.

Er wurde am Donnerstag zum Entertainer des Jahres gekürt, außerdem erhielt er zum dritten Mal in Folge den Preis als bester Sänger. Richtig stolz zeigte er sich aber auf den Preis für den Country-Song des Jahres, den er sich mit seiner Frau Miranda Lambert teilt. Der Song „Over You“, den das Paar gemeinsam schrieb, handelt vom Unfalltod von Sheltons Bruder Richie vor 15 Jahren.

„Für mich als Songschreiber ist das so intim, wie es nur geht“, sagte Shelton. Die Trophäe werde daher ein eigenes Regal erhalten. „Es werden Scheinwerfer darauf gerichtet sein, und es wird eine Alarmanlage und all so etwas geben. Stolperdrähte und eine Landmine, wenn man darauf zuläuft. Es ist ein Riesending für Miranda und mich.“ Lambert durfte sich außerdem über den Preis als beste Sängerin freuen, den sie zum dritten Mal in Folge erhielt.

Die größte Überraschung war indes Sheltons Kür zum Entertainer des Jahres. Der Sänger selbst konnte kaum glauben, dass er damit Größen wie Taylor Swift, Jason Aldean, Kenny Chesney und Brad Paisley aus dem Feld geschlagen hatte. „Daran hatte ich heute abend gar nicht gedacht“, denn schließlich sei ja die zweifache Gewinnerin Swift unter seinen Konkurrentinnen gewesen. „Ich dachte, es sei blöd, dass andere überhaupt nominiert wurden.“

Bei der Galashow in der Bridgestone Arena in Nashville waren die wichtigsten Größen der US-Countryszene vertreten, viele von ihnen traten selbst auf. Swift etwa präsentierte ihre neue Single „Begin Again“ vor einem Bild des Eiffelturms und fallenden Blättern. Country-Urgestein Willie Nelson erhielt den Preis für sein Lebenswerk. Dessen Erfolgstitel „On The Road Again“ trugen Shelton, Tim McGraw und dessen Frau Faith Hill, Lady Antebellum und Keith Urban auf der Bühne gemeinsam vor.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare