+
Doc Watson ist tot

Er bekam viele Grammys

Countrysänger Doc Watson gestorben

Winston-Salem/USA - Der mit mehreren Grammys ausgezeichnete Countrysänger Doc Watson ist tot. Er starb in einem Krankenhaus in Winston-Salem im Staat North Carolina.

Wie sein Manager Mitchell Greenhill mitteilte, starb der US-Musiker am Dienstag im Alter von 89 Jahren in einem Krankenhaus in Winston-Salem im Staat North Carolina.

Der blinde Watson war vor allem für sein schnelles Gitarrenspiel bekannt. 2004 erhielt er einen Grammy für sein Lebenswerk, zuvor waren bereits sieben seiner Alben mit dem renommierten Musikpreis ausgezeichnet worden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn
Der Musiker hat bei sich aufgeräumt und einige bemerkenswerte Stücke aus seinem Besitz versteigert. Dabei wurde der Schätzwert einiger Objekte um das Vielfache übetroffen
Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn
Nach Schlaganfall: Musiker Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
„Driving Home for Christmas“ ist wohl sein bekanntester Song. Der britische Sänger Chris Rea ist am Samstagabend bei einem Konzert zusammengebrochen.
Nach Schlaganfall: Musiker Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Während eines Konzerts fällt Chris Rea rückwärts zu Boden. Er muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand sei stabil, teilt der Rettungsdienst mit. Ein …
Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Pascal Unbehaun ist "Mister Germany"
Mit Eleganz, Buben-Charme und dem durchtrainierten Körper eines 400-Meter-Läufers holt der 21-jährige Pascal Unbehaun bei der "Mister Germany 2018"-Wahl die …
Pascal Unbehaun ist "Mister Germany"

Kommentare