+
Brad Paisley (l.), hier mit Kesha and Chris "Ludacris" Bridges, hat dem mit Ebola infizierten Arzt ein Lied gewidmet.

"Betet für Kent Brantly"

Countrystar Brad Paisley widmet Ebola-Arzt ein Lied

Nashville - US-Countrysänger Brad Paisley hat dem mit dem Ebola-Virus infizierten Arzt ein Lied von seinem neuen Album gewidmet: "Betet für Kent Brantly".

Weiter geht es mit: "Eine dieser tapferen Seelen, die ihr Leben riskieren, um andere zu retten", schrieb Paisley im Kurznachrichtendienst Twitter. Dort veröffentlichte er einen Ausschnitt seines Coversongs "Me and Jesus" aus dem Album, das Ende August in die Läden kommt.

Er sei berührt von dem "christlichen Doktor", der sich in Liberia infiziert hatte und ein ihm angebotenes Serum einem Kollegen verabreichen ließ, fügte der dreifache Grammy-Gewinner hinzu. Der 33-jährige US-Mediziner Brantly war am Samstag aus Liberia ausgeflogen worden und wird in der Universitätsklinik Emory in Atlanta betreut. Sein Zustand hat sich nach Angaben von Ärzten verbessert.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Am Freitagabend wurde gemeldet, dass sich der Hollywood-Star …
Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Er scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Prinz Philip muss sich aber noch schonen.
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen

Kommentare