+
Schulden beim Finanzamt zwingen sie zum Comeback. Courtney Love muss wieder arbeiten um ihre Finanzschulden zu bezahlen.

Courtney Love: Comeback wegen Schulden?

London - Über 200 000 Euro Schulden soll Courtney Love haben. Um das Finanzamt zu besänftigen und Geld zu verdienen, kehrt sie ins Musikstudio zurück und nimmt eine neue CD auf. 

Offenbar zwingen Geldsorgen Courtney Love dazu, wieder zu arbeiten. Die Witwe des Nirvana-Sängers Kurt Cobain soll ihrem Finanzamt über 200 000 Euro Schulden. Laut “Sun“ hat sich die 45-Jährige mit ihrer früheren Band Hole nun ins Studio begeben, um an neuen Songs zu arbeiten.

Im Januar soll bereits eine Single erscheinen, und in der Mitte des kommenden Jahres wird voraussichtlich das Album folgen. Die Grunge-Band Hole, die für ihre beiden Alben “Live Through This“ (1994) und “Celebrity Skin“ (1998) berühmt wurde, löste sich 2002 auf. Zuletzt geriet Courtney wegen finanzieller Schwierigkeiten in die Schlagzeilen. “The Sun“ schrieb kürzlich, die Sängerin könne seit September nicht mehr auf das Vermögen zugreifen, das Kurt Cobain seiner Tochter Frances vermacht hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare