Courtney Love singt von Sex und Gott

- New York - Rocksängerin Courtney Love (38) hat einen neuen Plattenvertrag unter Dach und Fach: Ihr erstes Solo-Album "American Sweetheart" soll bei Virgin Records veröffentlicht werden. Die Witwe von Kurt Cobain (Nirvana) und frühere Sängerin von Hole hat einen Vertrag über drei Alben mit dem Label abgeschlossen, berichtet die Internet-Filmdatenbank "imdb.com".

<P>Auf dem neuen Album konzentriert sich Love auf fundamentale Themen wie Sex, Tod und Religion: "Ich habe einen Song darauf, der von einem fiktiven Jungen handelt, der fiktiven Rock 'n' Roll in einer fiktiven Stadt spielt. Ansonsten geht es um Gott und jede Menge Sex. Außerdem singe ich über die Wiedergeburt, Stagnation und Tod - und ein bisschen Hoffnung", sagte die Sängerin.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare