+
Szene aus dem Film "Cowboys & Aliens": Daniel Craig in Aktion.

Craig und Ford: Alien-Jagd in Berlin

Berlin - James-Bond-Darsteller Daniel Craig (43) und Hollywoodstar Harrison Ford (69) kommen zur Alien-Jagd nach Berlin. Hintergrund ist die Filmpremiere von "Cowboys & Aliens".

Bei der Deutschlandpremiere der Comic-Verfilmung kämpfen die beiden Action erprobten Schauspieler am Montagabend (8.8.) gemeinsam gegen Eindringlinge aus dem All. Der Film von "Iron Man"-Regisseur spielt im Jahr 1873 in der Wüste von Arizona. Craig kommt als Mann ohne Namen und Gedächtnis in dem kleinen Städtchen Absolution an. Dort herrscht der zornige Colonel Dolarhyde mit harter Hand, gespielt von "Indiana Jones"-Held Harrison Ford.

Als die Stadt von Außerirdischen angegriffen wird, verbünden sich der Fremdling ohne Namen und der widerborstige Colonel. Sie versammeln eine Bande mutiger Outlaws um sich, um den Aliens entgegenzutreten. "Cowboys & Aliens" ist ein Genre-Mix aus Western und Science Fiction und basiert auf der gleichnamigen Graphic Novel. "Atemberaubende Effekte, gefährliche Stunts und bissigen Humor" versprechen die Filmemacher.

"Cowboys & Aliens" startet am 25. August in den Kinos.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
Bei einer öffentlichen Veranstaltung in Bayern bezeichnete eine Referentin den Sänger Xavier Naidoo als Antisemiten. Der Musiker geht dagegen juristisch vor - und …
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Die neue "Forbes"-Liste der am besten bezahlten Promis ist da. Floyd Mayweather hat sich auf Platz eins hochgeboxt. Die Drittplatzierte ist erst 20 Jahre alt.
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.