Makellose Mucki-Maschine

Cristiano Ronaldo trifft Doppelgänger aus Silikon

Tokio - Er sieht aus wie Cristiano Ronaldo und kann sogar mit den Augen blinzeln - doch er ist nur aus Silikon. Jetzt traf der Fußballstar seinen Doppelgänger - und war verblüfft.

"Das ist perfekt. Ich muss sagen, er sieht genauso aus wie ich", sagte der 30-jährige am Mittwoch bei der Begegnung mit dem sogenannten Cyber Clone, der dem portugiesischen Fußballspieler täuschend ähnlich sieht und sogar mit den Augen blinzeln kann.

Der dreifache Weltfußballer des Jahres war in Japan, um für einen elektrischen Muskelstimulator zum Trainieren der Bauchmuskeln zu werben. Ronaldo, der beim Torjubel gern mit nacktem Oberkörper posiert, musste seinen eigenen Waschbrettbauch dafür aber nicht vorzeigen, weil das Gerät schon an seinem Plastik-Double befestigt war. Ansonsten trug die Puppe nur schwarze Boxershorts aus Ronaldos eigener Kollektion.

Bei einem Auftritt im japanischen Fernsehen zog der Frauenschwarm sein T-Shirt aber bereitwillig aus. Als der Moderator ihn fragte, ob er für seinen Waschbrettbauch wirklich 3000 Sit-ups am Tag mache, antwortete Ronaldo lachend: "Nein, das stimmt nicht. Klar, ich gehe jeden Tag nach dem Training ins Fitness-Studio. Aber ich mache nur 300 Sit-ups am Tag."

afp

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare